Lade Inhalt...

Lernfeldorientierung in der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern

Ein didaktisches Konzept für die Entwicklung beruflicher Identität und professioneller Perspektiven

Diplomarbeit 2007 199 Seiten

Pädagogik - Erwachsenenbildung

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Erzieherinnen und Erzieher haben sich unter anderem zum Ziel gesetzt zu bilden. Und wer bilden möchte, sollte gut ausgebildet sein. Die Erzieherinnen und Erzieher müssen wissen, wie kleine und große Menschen lernen. Sie müssen die Zusammenhänge erkennen und bereit sein, sich lebenslang zu bilden.
Es ist keinesfalls einfach, sich mit dem Berufsbild von Erzieherinnen und Erziehern auseinander zu setzen. Welche zentrale Rolle dabei die Bildung einnimmt, zeigt uns beispielsweise die PISA-Studie. Der Bildungsauftrag in der Arbeit von Erzieher/-innen ist unumstritten.
Die Anforderungen an Erzieher/-innen sind enorm. Diesen Anforderungen müssen sich nicht ausschließlich die Erzieher/-innen stellen, sondern ebenso die Bildungsinstitutionen zur Ausbildung von Erziehern/-innen. Die Qualität der Ausbildung soll verbessert werden. Die Kultusministerkonferenz (KMK) empfiehlt, die herkömmlichen curricularen Unterrichtsformen zu lernfeldorientierten Ausbildungsformen zu ändern. Diesen Anforderungen stellt sich ebenso die vorliegende Arbeit. Diese Arbeit hat nicht den Anspruch, die Erzieher/ -innenausbildung vollständig zu beschreiben, sondern greift die Berufsfindungsphase auf. Sie stellt geschichtliche Daten und Aspekte des Berufsbildes dar und setzt sich mit dem herkömmlichen curricularen Ausbildungssystem und der lernfeldorientierten Form auseinander. Abschließend soll ein „Praxis-Lehr-Modul“ im Sinne des Lernfeldkonzeptes als Handbuch für die Lehrenden beschrieben werden, welches sich ausschließlich mit der Berufsfindung der Lernenden auseinandersetzt.
Die Ausarbeitung ist Grundlage und beschreibt, wie lernfeldorientierter Unterricht im Themenfeld >Berufliche Identität und professionelle Perspektiven entwickeln< umgesetzt werden kann. Das „Praxis-Lehr-Modul“ soll Lehrende unterstützen, nach den curricularen Vorgaben des Lernfeldkonzeptes eine praktische Herangehensweise zu haben, dass Thema im Sinne des Lernfeldkonzeptes umzusetzen.
Die vorliegende Arbeit wurde, aus meinem berufsbedingten Interesse als Sozial- und Berufspädagoge (in spe) gefertigt. Ich setze mich mit den Inhalten der Erzieher/-innenausbildung auseinander, da ich aufgrund mehrerer Gespräche mit Menschen dieser Berufsgruppe und meinen beruflichen Erfahrungen als Sozialpädagoge im Bereich der Jugendhilfe zu dem Schluss gekommen bin, dass Ausbildungsinhalte flexibel und berufsfeldbezogen vermittelt werden müssen, damit unter anderem die Handlungskompetenz gefördert […]

Details

Seiten
199
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2007
ISBN (eBook)
9783836606967
Dateigröße
3.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v225459
Institution / Hochschule
Technische Universität Berlin – Erziehungs- und Unterrichtswissenschaften, Berufliche Bildung und Arbeitslehre
Note
1,0
Schlagworte
erzieher lernfeldkonzept ausbildung identität lernfeldorientierung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Lernfeldorientierung in der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern