Lade Inhalt...

Hedonik in der Preisstatistik in Deutschland und Europa

Eine praxisorientierte Studie

Diplomarbeit 2005 103 Seiten

VWL - Statistik und Methoden

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Problemstellung:
Preisindizes dienen der Preisbereinigung, indem sie Preisniveaus messen. Da das Bruttoinlandsprodukt durch Teilindizes der Preisstatistik deflationiert wird, haben Verzerrungen der Preisindizes Einfluss auf die Schätzung des realen Wachstums einer Volkswirtschaft. Dies wiederum kann zu fehlerhaften (geld-)politischen Maßnahmen führen, die im Hinblick auf die Preisniveaustabilität eingeleitet werden.
Es ist also wichtig, die Verzerrungen von Preisindizes möglichst gering zu halten. Die hier behandelten Preisindex-Verzerrungen entstehen bei Qualitätsänderungen, die auftreten, wenn sich die im Preisindex betrachteten Produkte zwischen zwei unterschiedlichen Perioden verändern, sei es durch Modellwechsel, sei es durch technische Veränderungen.
Über verschiedene Qualitätsbereinigungsverfahren wird versucht, diese Qualitätsänderungen adäquat abzubilden.
Eine mögliche Variante der Qualitätsbereinigung ist die Hedonik. Hedonische Methoden bilden über eine Regressionsfunktion die Beziehung zwischen den Qualitätseigenschaften eines Produkts einerseits und seinem Preis andererseits ab.
Ziel der Arbeit ist es, die Einführung und die Umsetzung hedonischer Methoden in den Statistischen Ämtern sowie die sich daraus ergebenden Herausforderungen und Konsequenzen zu untersuchen.
Dafür wird den Fragen nachgegangen, warum und auf welche Weise hedonische Verfahren in Deutschland eingeführt wurden, wie weit hedonische Methoden in Europa verbreitet sind und welche Vor- und Nachteile Praktiker allgemein in hedonischen Verfahren sehen. Zudem soll gezeigt werden, über welche Institutionen die Europäische Union dem Problem unterschiedlicher Qualitätsbereinigungsverfahren in den Mitgliedsländern entgegen tritt.
Der Fokus liegt hierbei immer auf hedonischen Methoden. Andere Qualitätsbereinigungsverfahren werden nur am Rande beschrieben. Für die Darstellung der europäischen Union beschränkt sich die Arbeit auf die Länder der EU-15.
In Kapitel 1 werden kurz die theoretischen Grundlagen zur Qualitätsbereinigung und insbesondere zur Hedonik erläutert.
Kapitel 2 widmet sich der Einführung hedonischer Methoden in Deutschland, wobei nicht nur der Einführungsprozess, sondern auch die einzelnen hedonischen Indizes sowie Zukunftsprojekte zur Hedonik in Deutschland dargestellt werden.
In Kapitel 3 wird der Blickwinkel auf Europa erweitert: Zwei internationale Studien sowie eine eigene Umfrage zur Qualitätsbereinigung in Europa werden hier […]

Details

Seiten
103
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783956361999
ISBN (Buch)
9783836601948
Dateigröße
2.6 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v225221
Institution / Hochschule
Universität Passau – Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Studiengang Betriebswirtschaftslehre
Note
1,0
Schlagworte
statistik statistisches bundesamt preise verbraucher europäische union

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Hedonik in der Preisstatistik in Deutschland und Europa