Lade Inhalt...

Klimaänderung und Skigebiete im bayerischen Alpenraum

Diplomarbeit 2004 131 Seiten

Tourismus - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Problemstellung:
Der Skitourismus im bayerischen Alpenraum ist durch eine Klimaerwärmung massiv gefährdet. Durch die vorliegende Impact Studie sollen Erkenntnisse über die Auswirkung einer Klimaänderung auf den Skitourismus, welche für die Schweiz, Österreich und andere Länder schon vorliegen, für den bayerischen Alpenraum gewonnen werden. Darüber hinaus wird eine eigene Methode entwickelt, um die Einsetzbarkeit von Beschneiungsanlagen unter veränderten klimatischen Rahmenbedingungen abschätzen zu können.
Ziel dieser Arbeit ist festzustellen, in welchem Ausmaß die Skigebiete betroffen sein werden und was für Anpassungsmöglichkeiten in Frage kommen. Dabei können aber keine exakten Prognosen über ein zukünftiges Klima gegeben werden, sondern nur Abschätzungen, die auf eigenen Untersuchungen, sowie Studien beruhen.
Zentrale Fragen dieser Arbeit sind:
- Wie hat sich das Klima im bayerischen Alpenraum in den letzten Jahrzehnten entwickelt?
- Wie wirkt sich eine Klimaerwärmung auf die Schneesicherheit bayerischer Skigebiete aus?
- Mit welchen Problemen haben Seilbahnunternehmen derzeit zu kämpfen und was für Lösungsvorschläge bieten sich an?
- Mögliche Anpassungsmaßnahmen im Zuge einer Klimaerwärmung.
Gang der Untersuchung:
Zur Darstellung der vergangenen Klimaentwicklung wurden Temperatur- und Schneedaten im Zeitraum 1960-2000 von Messstationen im bayerischen Alpenraum ausgewertet. Da die technische Beschneiung auch in Bayern immer mehr an Bedeutung gewinnt, wird untersucht, welche Höhenlagen heute, und bei einer Klimaänderung von +2 K, ausreichend tiefe Temperaturen bieten.
Diese Ergebnisse werden in einem weiteren Schritt auf die bayerischen Skigebiete übertragen. Durch Erfassen der mittleren Höhe von Tal- und Bergstationen in jedem Skigebiet wird eine eigene Liftstatistik erstellt und die Schneesicherheit jedes Gebiets ausgewertet. Die Auswirkungen einer Klimaerwärmung und mögliche Anpassungsstrategien werden anhand der Fallbeispiele Garmisch-Partenkirchen und Lenggries exemplarisch verdeutlicht.
Kapitel 2 bietet eine Einführung in den Themenbereich Klimaänderung und Klimafolgenforschung. Es werden globale und regionale Klimamodelle für den Alpenraum vorgestellt. Methodische Ansätze in der Klimafolgenforschung und ein Forschungsüberblick in diesem Bereich bilden den zweiten Teil des Kapitels.
Kapitel 3 beinhaltet die Auswertung der Klimadaten bayerischer Messstationen von 1960 - 2000. Durch Bildung von langjährigen […]

Details

Seiten
131
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2004
ISBN (eBook)
9783836600651
Dateigröße
2.9 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v225137
Institution / Hochschule
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck – Fakultät für Geo- und Atmosphärenwissenschaften, Geographie
Note
1,0
Schlagworte
tourismus wintertourismus klima alpen

Autor

Zurück

Titel: Klimaänderung und Skigebiete im bayerischen Alpenraum