Lade Inhalt...

Einsatzmöglichkeiten des Internet als Marketing-Instrument

Am Beispiel eines mittelständischen Dienstleistungsunternehmens

Diplomarbeit 2002 139 Seiten

Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
In den letzten Jahren vollzog sich ein wahrer Boom jenes neuen Mediums Internet. Die Einführung einer graphischen Benutzeroberfläche zu Beginn der neunziger Jahre, kostengünstige Zugangsmöglichkeiten sowie die anhaltenden Preissenkungen bei Soft- und Hardwarekomponenten führten dazu, dass das Internet für eine stark wachsende Zahl von Privatpersonen interessant wurde.
Nicht zuletzt durch die zunehmende Thematisierung in den klassischen Medien ist das Internet für den privaten Anwender zum Nutz- und Prestigeobjekt aufgestiegen. Das einstige Wissenschaftsnetz befindet sich im Wandel zum Massenmedium. Die sich hieraus ergebende Chance, das Internet kommerziell zu nutzen, wird auch von immer mehr deutschen Unternehmen erkannt. Fast fünfzig Prozent der Unternehmen in Deutschland präsentieren sich und ihre Produkte/Dienstleistungen bereits über das Medium Internet.
Viele Unternehmen tun sich aber schwer, die Möglichkeiten, welche das Internet ihnen bietet, zu erfassen und richtig zu beurteilen. Mangelnde Kenntnis und Erfahrung mit dem Internet führen häufig zu Fehlentscheidungen. So hat die häufig festzustellende Vernachlässigung von Aspekten wie: strategische Planung, mediengerechte Implementierung oder Erfolgskontrolle zur Folge, dass die hohen Erwartungen an das Medium nicht erfüllt werden können und sich Enttäuschung bei den im Internet agierenden Unternehmen einstellt.
Problemstellung:
Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Internet als Marketing-Instrument. Sie soll kleinen und mittelständischen Unternehmen einen Überblick über die Struktur des Internet und dessen Potentiale und Restriktionen für den Einsatz im Marketing ermöglichen.
Die Darstellungen beziehen sich dabei in ihrem Schwerpunkt auf den Bereich des Absatz-Marketing eines Unternehmens, das seine Leistungen im Markt anbietet, wobei sich die Ausführungen hauptsächlich auf Marktbeziehungen zwischen Anbietern und privaten Nachfragern (Business-to-Consumer-Bereich) konzentrieren.
Anschließend sollen die geschaffenen Grundlagen Anwendung am Beispiel eines mittelständischen Dienstleistungsunternehmens – der Menütaxi GmbH – finden. Aufgabe ist es, ein neues Konzept für den Auftritt des Geschäftsbereiches Menübringdienst im Internet zu entwickeln. Die operative Umsetzung der herausgestellten Maßnahmen im Internet erfolgt überwiegend durch den Autor selbst und durch eine Softwarefirma.
Da die Betrachtung aus dem Blickwinkel des Marketings […]

Details

Seiten
139
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2002
ISBN (eBook)
9783832494810
ISBN (Buch)
9783838694818
Dateigröße
1.4 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v224612
Institution / Hochschule
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin – Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen
Note
1,0
Schlagworte
e-commerce e-business online vertrieb internethandel

Autor

Zurück

Titel: Einsatzmöglichkeiten des Internet als Marketing-Instrument