Lade Inhalt...

Sale und Leaseback Transaktionen von Immobilien

Unter dem Einfluss der International Financial Reporting Standards (IFRS)

Masterarbeit 2006 107 Seiten

BWL - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Wurde Leasing bisher oft nur als reine Finanzierungsalternative betrachtet, so stehen nunmehr Steuereffekte, die Einflussnahme auf Bilanzen, Generierung von Liquidität, Hebung stiller Reserven und nicht zuletzt die Flexibilisierung der von Unternehmen genutzten Flächen im Fokus der Betrachter. Veränderte Rahmenbedingungen und vom Kapitalmarkt gegebene Anreize bestimmen zunehmend das Geschehen. Immobilienportfolioverkäufe in Milliardenhöhe durch Konzerne oder auch von Ländern und Kommunen in der jüngsten Vergangenheit, gelten als Vorläufer einer möglichen, neuen Welle von Immobilienverkäufen mit anschließender Rückmietung, dem Sale & Leaseback.
Doch so vorteilhaft derartige Modelle mit einem scheinbaren Höchstmaß an Flexibilität auch sein mögen, allein die wirtschaftliche Nachhaltigkeit von Konstruktionen wie Sale & Leaseback wird über die Weiterentwicklung dieser Lösungen und den daraus resultierenden Erfolg entscheiden. Diskussionen verschärfen sich dann vor allem bei der Frage nach dem Ausmaß der bilanz- und steuerrechtlichen Vorteile von Sale & Leaseback und bei der Frage nach einer bilanzneutralen Gestaltung (Off-Balance) von Immobilienleasingverträgen.
Dies betrachtend soll in der Arbeit zunächst die Frage beantwortet werden, welche Motivationen für Sale & Leasebacks bestehen. Was also bewegt Unternehmen zu derartigen Transaktionen und was sind dabei „wahre“ und was eher „dubiose“ Gründe. Im Anschluss daran soll geklärt werden, welche der wahren Beweggründe hinsichtlich ihrer Realisierung letztlich und überhaupt eines bilanziellen Einflusses bedürfen. Es soll zudem gezeigt werden, was Sale & Leaseback unter HGB bzw. IFRS so speziell macht und wo es tatsächlich zu veränderten Rahmenbedingungen und einer möglichen Verschlechterung der Bedingungen für die Bilanzneutralität von Leasingverträgen eben durch IFRS kommen kann. Eine finale Analyse des IFRS 17 „Leasingverhältnisse“ soll dann zeigen, wie selbiger „auszuhölen“ ist und ein Off-Balance Status auch unter den IFRS realisiert werden kann.
Gang der Untersuchung:
Die Ausführungen dieser Arbeit werden durchlaufend von Beispielen aus und Bezügen zur Praxis sowie eigenen praktischen Erfahrungen aus Sale & Leaseback Transaktionen begleitet. Ziel dieser Arbeit ist es zunächst, folgende Aussagen zu verifizieren bzw. zu falsifizieren:
– Die Mehrheit der Gründe für Sale & Leaseback bleibt von bilanziellen Änderungen durch die IFRS im Wesentlichen unberührt.
– Einem […]

Details

Seiten
107
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2006
ISBN (eBook)
9783832496012
ISBN (Buch)
9783838696010
Dateigröße
1.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v224508
Institution / Hochschule
Bergische Universität Wuppertal – Masterstudiengang Real Estate Management & Construction Project Management
Note
1,3
Schlagworte
häuser real estate corporate finance grundbesitz haus

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Sale und Leaseback Transaktionen von Immobilien