Lade Inhalt...

Innovative Wohnformen

Übertragbarkeit amerikanischer Wohnformen auf den deutschen Markt

Diplomarbeit 2005 213 Seiten

Ingenieurwissenschaften - Bauingenieurwesen

Leseprobe

1 Einleitung

Im Rahmen dieser Diplomarbeit wird der Markt der innovativen Wohnformen in Deutschland untersucht. Den Ausgangspunkt bilden die in den USA bereits weit verbreiteten geschlossenen Wohnkomplexe – die so genannten Gated Communities. Mit dieser Arbeit soll ein Beitrag geleistet werden, das Ausmaß dieser Wohnformen in den USA zu verdeutlichen und deren Ausprägungen in Deutschland darzustellen und hinsichtlich ihrer Übertragbarkeit zu überprüfen.

Gated Communities sind in den USA ein bereits fest etabliertes Erfolgsmodell. Sie sind zunächst in der einkommensstarken Bevölkerungsschicht als Elite- bzw. Lifestyle-Com-munities entstanden; haben sich bis heute indes auf alle Bevölkerungsschichten ausgedehnt. Sie zeichnen sich durch ein umfangreiches Sicherheits- und Dienstleistungsangebot für die Bewohner aus. Grundlage dieser Bedürfnisse nach Sicherheit und Dienstleistungen ist vor allem die Veränderungen der Gesellschaftsstruktur. Insbesondere die Angst vor Kriminalität, die gesellschaftliche Polarisierung sowie die Unzufriedenheit mit dem Leben in der Stadt begünstigen zudem die enorme Verbreitung dieser Wohnform. Durch Gated Communities entwickelt sich eine private Form der lokalen Regierung und ermöglicht dem Bewohner, sich mit seinesgleichen von der „als gefährlich geltenden öffentlichen Stadt“ abzuschotten. Dieser Boom hat Folgen auf die Gesellschafts- und Stadtstruktur und beeinflusst die amerikanische Immobilienwirtschaft hinsichtlich neuer Bauvorhaben.

Zahlreiche Trends aus den USA gelangen zeitversetzt nach Deutschland. Gated Communities haben zwar ihren Ursprung in den USA, jedoch stellen sie zunehmend eine internationale Entwicklung dar. Neben Ländern wie Frankreich, England, Schweiz und Schweden, finden sie auch Einzug in Deutschland; jedoch meist in abgeänderter Form, welche eine Gated Community als solche auf den ersten Blick nicht immer erkennen lässt. Aus diesem Grund werden in der vorliegenden Arbeit diese Wohnformen allgemein als „innovative Wohnformen“[1] bezeichnet. Sie gelten als innovativ, weil die meisten dieser Wohnformen in Deutschland bisher nur wenig verbreitet, oft sogar nur einmalig vertreten sind. Tatsächlich existiert nur in Potsdam eine klassische Gated Community nach amerikanischem Vorbild. Alle weiteren vorgestellten Wohnkonzepte weisen nur teilweise Definitionskriterien einer echten Gated Community auf und können daher nur bedingt als solche bezeichnet werden. In der Regel handelt es sich um Wohnprojekte mit besonderen Sicherheits- und Serviceleistungen. Oft werden Begriffe wie Doorman-Haus oder Wohnen mit Concierge verwendet.

[...]


[1] Neben den als „innovativ“ bezeichneten Wohnformen, sind auf dem Wohnungsmarkt bereits eine Reihe so genannte „neue Wohnformen“ vorzufinden. Der Begriff der „neuen Wohnformen“ wird häufig mit Wohnkonzepten für ältere Menschen mit Betreuungs- und Pflegebedürfnissen gleichgesetzt, deren Markt jedoch in dieser Arbeit nicht näher betrachtet wird.

Details

Seiten
213
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783832492434
ISBN (Buch)
9783838692432
Dateigröße
5.2 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v224366
Institution / Hochschule
HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - Fachhochschule Hildesheim, Holzminden, Göttingen – Bauwesen
Note
1,0
Schlagworte
gated communities immobilie concierge sicherheit wohnungswirtschaft

Autoren

Teilen

Zurück

Titel: Innovative Wohnformen