Lade Inhalt...

Die Entwicklung der Abfallwirtschaft in Kärnten, Österreich und der EU im Vergleich

Diplomarbeit 2005 219 Seiten

Geowissenschaften / Geographie - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die Abfallwirtschaft in Europa hat in den letzten Jahrzehnten einen völligen Wandel von einer reinen Abfallentsorgung bzw. Abfallbeseitigung zu einer „vernetzten Kreislaufwirtschaft“ durchgemacht.
Aufgrund falscher Abfallbeseitigung in der Vergangenheit wuchsen Müllberge und die dadurch entstanden Umweltbelastungen, wodurch vor allem die Politik gezwungen wurde rasche Maßnahmen zu setzen.
Nicht zuletzt durch ein verändertes Umweltbewusstsein in der Bevölkerung wurden gesetzliche Grundlagen geschaffen, die die Abfallentsorgung gründlicher regelt. Die europäische Union spielt dabei eine gesonderte Rolle. Sie setzt Zielvorgaben vor, die die Mitgliedstaaten innerhalb einer gewissen Zeit einzuhalten haben (z.B. Verwertungsquoten).
Für die neuen 10 EU-Mitgliedstaaten, welche am 1.05.2004 beitraten, gibt es Übergangsbestimmungen (verlängerte Fristen), die aus einem umweltspezifischen Entwicklungsdefizit resultieren.
Diese Arbeit soll einen Überblick über die Entwicklung der Abfallwirtschaft von damals bis heute in Europa, insbesondere in Österreich und im speziellen in Kärnten geben. Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede werden aufgezeigt.
Gang der Untersuchung:
Zu Beginn der Arbeit wird der Abfallbegriff in seinen vielen Facetten näher erläutert. Im Anschluss daran werden die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die als Grundlage für abfallrechtliche Maßnahmen gelten, beschrieben.
Die Deponie- verbunden mit der Verpackungsrichtlinie, die die EU vorgab, und von den Mitgliedstaaten im Laufe des letzten Jahrzehntes in Form von Verordnungen umgesetzt werden musste, spielt eine gesonderte Rolle in meiner Arbeit, da grundlegende Veränderungen in der Abfallwirtschaft folgten wie z.B. das Deponieverbot, neue Sammelsysteme, neue Abfallbehandlungsmaßnahmen usw.
Das nächste Kapitel zeigt, dass einerseits das Abfallaufkommen in Europa zwar ansteigt, andererseits jedoch die Mengen der Deponierung sinken. Eine verbesserte Abfallpolitik in vielen europäischen Ländern ist ausschlaggebend dafür. Es wird auch gezeigt, dass einige EU-Länder im europäischen Vergleich bezüglich der Abfallpolitik sehr gut dastehen (z.B. Dänemark, Deutschland, Österreich), einige jedoch noch einen sehr großen Aufholbedarf haben (Irland, Portugal, Spanien).
Das Kyoto-Protokoll und deren Zusammenhang mit der Abfallwirtschaft, zukünftige Trends und mögliche Entwicklungen in der europäischen Abfallwirtschaft beschließen die […]

Details

Seiten
219
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783832491000
Dateigröße
2.9 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v224258
Institution / Hochschule
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt – Wirtschaftswissenschaften und Informatik, Geographie und Regionalforschung
Note
1,0

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Entwicklung der Abfallwirtschaft in Kärnten, Österreich und der EU im Vergleich