Lade Inhalt...

Die Unternehmensbesteuerung in Frankreich unter besonderer Berücksichtigung der Steuerreform 2005

Diplomarbeit 2005 71 Seiten

BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Seit Anfang der 1990er Jahre besteht ein europaweiter Trend, körperschaftsteuerliche Anrechnungssysteme durch so genannte Shareholder-Relief-Verfahren zu ersetzen. Ein wesentlicher Grund für diese Entwicklung ist das Bestreben, die jeweilige Unternehmensbesteuerung den Anforderungen des europäischen Rechts anzupassen. Zu Beginn des Jahres 2005 wurde auch in Frankreich im Rahmen einer grundlegenden Reform der Besteuerung von Kapitalgesellschaften und ihrer Anteilseigner ein solches Verfahren eingeführt.
Eine Änderung des Körperschaftsteuersystems kann je nach Ausgestaltung tiefgreifende Konsequenzen für die binnenwirtschaftliche und internationale Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen haben. Vor diesem Hintergrund ist es das Ziel der vorliegenden Arbeit, die reformierte französische Unternehmensbesteuerung zu beurteilen.
Als Maßstab lassen sich einerseits zeitlose Kriterien wie Steuergerechtigkeit, ökonomische Effizienz sowie Praktikabilität und Transparenz heranziehen. Andererseits ist zu prüfen, inwieweit die französische Unternehmensbesteuerung nach ihrer Reform europarechtlichen Vorgaben Rechnung trägt.
Für die Untersuchung wurde ein Aufbau in fünf Kapiteln gewählt. Einleitend wird ein Überblick wesentlicher Elemente der Unternehmensbesteuerung in Frankreich gegeben (Kapitel 2). Daran anknüpfend folgt ein kurzer Rückblick auf das frühere Anrechnungsverfahren und dessen Probleme, um anschließend die Reformziele der Regierung und das Anfang 2005 in Kraft getretene Körperschaftsteuersystem vorzustellen (Kapitel 3).
Im Hauptteil der Arbeit stehen die Auswirkungen des reformierten Unternehmenssteuerrechts auf grundlegende unternehmerische Entscheidungen zur Diskussion (Kapitel 4). Dabei wird die Rechtsformwahl, die Finanzierungsentscheidung sowie das Investitionsverhalten betrachtet. Darauf folgt eine europarechtliche Konformitätsprüfung der aktuellen Unternehmensbesteuerung (Kapitel 5).
Die Abhandlung schließt mit einer bewertenden Zusammenfassung sowie mit einem Ausblick (Kapitel 6).


Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
AbbildungsverzeichnisIII
TabellenverzeichnisIV
AbkürzungsverzeichnisV
SymbolverzeichnisVI
1.Problemstellung1
2.Überblick der Unternehmensbesteuerung2
2.1Einführung2
2.2Einkunftsermittlung bei Personengesellschaften7
2.3Einkunftsermittlung bei Kapitalgesellschaften9
3.Körperschaftsteuerlicher Systemwechsel12
3.1Rückblick auf das frühere Anrechnungsverfahren und dessen […]

Details

Seiten
71
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783832487829
ISBN (Buch)
9783838687827
Dateigröße
675 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v223964
Institution / Hochschule
Universität Mannheim – Betriebswirtschaftslehre
Note
1,3
Schlagworte
rechtsform körperschaftssteuer einkommenssteuer europarecht halbeinkunftsverfahren

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Unternehmensbesteuerung in Frankreich unter besonderer Berücksichtigung der Steuerreform 2005