Lade Inhalt...

Reliabilität und Validität der Messung von beruflichem Status

Vergleich von offenen, geschlossenen und multiplen Messindikatoren

Diplomarbeit 2005 156 Seiten

Soziologie - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung:
In dieser Arbeit wird der zur Reliabilitätsbestimmung erforderliche Vergleich zweier Messungen anhand des multiplen Messformats verfolgt. Dabei werden die Messformate anhand innerhalb Deutschlands gängiger Skalen zur Messung des Berufes operationalisiert. Die Beurteilung der Messkriterien Validität und Reliabilität erfolgt dabei anhand von Strukturgleichungsmodellen. Diese ermöglichten es, explizite Annahmen über die Messung des sozio-ökonomischen Status zu formulieren.
Die Modelle basieren auf dem sehr gut untersuchten Statuserwerbsmodell von Blau & Duncan (1967), dass auch auf das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland angewendet wurde. Die im Pfadmodell formulierten Kausalbeziehungen können als weitestgehend bestätigt gelten. Dies ermöglicht die Messformate hinsichtlich der erwarteten Zusammenhänge auf Messgenauigkeit und Gültigkeit zu untersuchen.
In einem weiteren Schritt wurde die Veränderung der Zusammenhänge untersucht, den die Schätzung des beruflichen Status mit Hilfe multipler Indikatoren bewirkt. Somit war es möglich festzustellen, ob das Modell über eine höhere Erklärungskraft im multiplen Fall verfügt, oder ob eine Schätzung auf Basis eines Messindikators ausreichend ist. Zusätzlich wurde untersucht, ob Effekte aufgrund von Geschlecht und Alter des Befragten die Zusammenhänge innerhalb der Strukturgleichungsmodelle beeinflussen.
Die zentralen Forschungsfragen dieser Arbeit waren demnach:
Wie hoch ist die Qualität der Indikatoren für den beruflichen Status insgesamt?
Wie reliabel und valide sind die Messformate, wenn man sie miteinander vergleicht?
Ist es sinnvoll den beruflichen Status anhand mehrerer Indikatoren zu bestimmen?
Die vorliegende Arbeit ist in fünf Teile gegliedert. Das zweite Kapitel befasst sich mit den messtheoretischen Grundlagen, die für diese Arbeit benötigt werden. Es wird zunächst bestimmt was unter dem Vorgang des „Messens“ verstanden werden soll. Des weiteren werden Kriterien vorgestellt mit deren Hilfe beurteilt werden kann, wie gut ein Messinstrument ein bestimmtes Phänomen misst. Es handelt sich dabei um die Gütekriterien Reliabilität und Validität. Neben der theoretischen Darstellung der Kriterien werden verschiedene Methoden zur empirischen Bestimmung der Kriterien besprochen.
Das Konzept des sozio-ökonomischen Status soll in dieser Arbeit anhand zweier Indikatoren gemessen werden. Um eine Vorstellung zu bekommen, was genau gemessen werden soll, widmet sich das […]

Details

Seiten
156
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783832487812
Dateigröße
841 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v223963
Institution / Hochschule
Universität Mannheim – Sozialwissenschaften
Note
2
Schlagworte
sozialforschung statuserwerbsmodell strukturgleichungsmodell faktorenanalyse gütekriterien

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Reliabilität und Validität der Messung von beruflichem Status