Lade Inhalt...

Mobbing im Betrieb

Rechtliche Handlungsmöglichkeiten für den Betriebsrat

Diplomarbeit 2004 125 Seiten

Führung und Personal - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Problemstellung:
Mobbing ist ein Phänomen, das heute in den Medien sehr intensiv und umfassenddiskutiert wird. So wurde etwa von einer Sekretärin berichtet, die wochenlang von ihren Kollegen schikaniert wurde, bis sie schließlich einen Selbstmordversuch unternahm. Zurück im Büro begrüßten sie die Kollegen mit den Worten: „Ach, nicht mal das haben Sie geschafft? Versuchen Sie´s doch noch einmal“.
Bekannt wurde auch der Fall einer 22-jährigen Polizistin, die sich in Folge von Mobbinghandlungen und sexueller Belästigung mit ihrer Dienstwaffe erschossen hatte.
Wenn Menschen im Berufsleben in einer Art „Zwangsgemeinschaft“ zum Zweck der Arbeitsverrichtung zusammenkommen, sind einzelne Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten nie gänzlich zu vermeiden. Was unterscheidet jedoch Mobbing - den Psychoterror am Arbeitsplatz - von alltäglichen, normalen Reibereien und Konflikten unter Kollegen?
Das Landesarbeitsgericht (LAG) Thüringen definiert Mobbing in einem Grundsatzurteil vom 10.04.2001 als „fortgesetzte, aufeinander aufbauende […]der Anfeindung, Schikane oder Diskriminierung dienende Verhaltensweisen […]die in ihrer Gesamtheit das allgemeine Persönlichkeitsrecht oder andere ebenso geschützte Rechte, wie die Ehre oder die Gesundheit des Betroffenen verletzen“. Aktuell leiden 2,5 % bis 3 % aller deutschen Beschäftigen unter Mobbing, so der “Mobbing-Report 2002“ von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.
Diese Tendenzen sind vor allem auf gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen zurückzuführen. Durch die zunehmende Globalisierung der Märkte verstärkt sich der Druck auf die einzelnen Unternehmen. Die Folge sind Umstrukturierungen ganzer Betriebe und ein permanenter Stellenabbau. Die verbleibenden Arbeitsabläufe werden immer komplexer und verantwortungsvoller. Durch den ständig steigenden Leistungsdruck und die Angst um die berufliche Existenz entwickelt sich der Arbeitsplatz mehr und mehr zum allgemeinen Spannungsfeld. Die Folge ist ein schlechtes Betriebsklima, indem Konflikte mittels Schikane und Ausgrenzung anderer kompensiert werden.
Mobbing hat sowohl für die Betroffenen als auch für die gesamte Gesellschaft und Wirtschaft weitreichende Konsequenzen: Die Mehrzahl der Mobbing betroffenen klagt über ein negatives Wohlbefinden sowie über psychische und physische Beschwerden. Etwas 20 % der Selbstmorde in Deutschland können zudem auf Mobbingaktivitäten zurückgeführt werden. Neben diesen dramatischen Folgen […]

Details

Seiten
125
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2004
ISBN (eBook)
9783832485450
ISBN (Buch)
9783838685458
Dateigröße
743 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v223745
Institution / Hochschule
Otto-Friedrich-Universität Bamberg – Fakultät Sozial- Wirtschaftswissenschaften
Note
1,0
Schlagworte
mobbinghandlung betreibsverfassungsgesetz handlungsmöglichkeit anti-mobbing betriebsvereinbarung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Mobbing im Betrieb