Lade Inhalt...

'Beyond Budgeting' und 'Better Budgeting' als Alternativen zur Budgetierung?

Eine konzeptionelle Analyse

Diplomarbeit 2004 81 Seiten

BWL - Controlling

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die Budgetierung kann als das zentrale Rückgrat der Unternehmenssteuerung in plankoordinierten Unternehmen angesehen werden. Die Budgetsteuerung ist nun etwa einhundert Jahre alt geworden. Kritik an der Budgetierung gibt es schon seit langem. Bereits in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurden dysfunktionale Effekte und kontraproduktive Verhaltenswirkungen beschrieben. Es zeigte sich, dass die Budgetierung mit erheblichem Ressourcenaufwand verbunden, starr und unzweckmäßig ist. In den vergangenen Jahren wurde die Kritik an der Budgetierung von Wissenschaftlern und Praktikern heftiger. Zudem ist zu den seit langem bekannten Kritikpunkten einer hinzugekommen. Danach ist die Budgetierung nicht nur selbst optimierungsbedürftig, sondern sie blockiert auch die Realisierung des Potenzials vieler Instrumente, die in den letzten Jahren eingeführt wurden, wie z.B. die Balanced Scorecard oder die Prozesskostenrechnung. Aus dieser Kritik heraus entstand das Konzept des Beyond Budgeting als Revolution der Budgetierung, das u.a. durch die völlige Abkehr von Budgets, das der Budgetierung zugrundeliegende Führungsmodell ersetzen sollte. Das Better Budgeting hingegen ist eher eine Evolution der Budgetierung, die auf inkrementale Weise versucht, die Effizienz von Budgetierungsprozessen zu erhöhen.
Der Problemschwerpunkt dieser Arbeit liegt darin, zu untersuchen, inwieweit die Ansätze Beyond Budgeting und Better Budgeting Alternativen zur Budgetierung darstellen können. Dazu sollen die Konzepte vorgestellt und näher erläutert werden. Zuallererst wird die Budgetsteuerung beschrieben und auf deren Hauptfunktionen eingegangen. Anschließend werden einige in der Literatur häufig vorgebrachte Kritikpunkte aufgeführt. Folgend soll das Beyond Budgeting vorgestellt werden. Dazu wird auf dessen Prinzipien eingegangen. Abschließend sollen Problempunkte des Ansatzes kurz aufgezeigt werden. Dann werden Verbesserungsvorschläge zur klassischen Budgetierung im Sinne des Better Budgeting dargestellt. Nachdem das Beyond Budgeting und das Better Budgeting näher erläutert wurden sollen die Ansätze auf deren Eignung zur Erfüllung der Funktionen Prognose, Koordination und Motivation untersucht werden. Abschließend wird das Ergebnis der Arbeit dargestellt und ein kurzer Ausblick gegeben.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.EINFÜHRUNG1
2.DIE KLASSISCHE BUDGETIERUNG ALS ZENTRALES ELEMENT DER UNTERNEHMENSSTEUERUNG2
2.1ZUR ENTSTEHUNG DER […]

Details

Seiten
81
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2004
ISBN (eBook)
9783832482060
ISBN (Buch)
9783838682068
Dateigröße
4.7 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v223425
Institution / Hochschule
Universität Potsdam – Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Note
2,0
Schlagworte
advanced budgeting planning neugestaltung controlling steuerung

Autor

Zurück

Titel: 'Beyond Budgeting' und 'Better Budgeting' als Alternativen zur Budgetierung?