Lade Inhalt...

Innovation im Handel

Untersucht am Beispiel der Betriebsform Selbstbedienungswarenhaus

Diplomarbeit 2004 134 Seiten

BWL - Handel und Distribution

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
„Das Alte auf eine neue Weise tun – das ist Innovation.“
Joseph Alois Schumpeter, Nationalökonom und Politiker (1883 - 1950).
Aus Tagespresse und Literatur schlägt dem Leser fast täglich das Wort „Innovation“ entgegen. Oftmals betreffen diese Meldungen Neuerungen aus Industrie, Technik, Produktion oder Medizin. Für den Handel sind Innovationen noch nicht so selbstverständlich wie für andere Gebiete – ein Grund mehr, sich eingehend mit dem Thema „Innovation im Handel“ zu befassen.
Als die Berufshändler den Rückzug von Märkten als Treffpunkt mit den Erzeugern in stationäre Ladenlokale antraten, boten sie vorherrschend in Bedienungsläden ihre Waren auf kleinerer Verkaufsfläche an, wobei die Waren in Reichweite des Personals zu finden waren. Im letzten Jahrhundert setzte sich aufgrund der Anpassung der Händler an veränderte Kundenbedürfnisse und der Entwicklung neuer Geschäftsideen das Prinzip der Selbstbedienung mehr und mehr durch. Der Siegeszug der Selbstbedienung ist heute – zu Beginn des 21. Jahrhunderts – für Händler und Konsumenten bereits zur Selbstverständlichkeit geworden: Der Kunde wählt nun die offen präsentierten Waren aus dem vom Händler zusammengestellten Gesamtsortiment aus, prüft diese, transportiert sie innerhalb des Geschäfts selbst und lässt sie vom Kassenpersonal für den Zahlungsvorgang erfassen bzw. scannt diese in modernsten High-Tech-Märkten an einer Selbstbedienungs-Kasse. Das Personal tritt dabei zugunsten der Kapitalinvestition in Verkaufsfläche in den Hintergrund.
Begleitet wurde diese Entwicklung von zahlreichen verkaufstechnischen Neuerungen sowie der Neuentstehung bzw. Abwandlung von Betriebsformen auf Basis des neuen Andienungsprinzips. So entstand eine Großform der Selbstbedienung mit der Betriebsform SB-Warenhaus. Marktkauf, Hit, real,- oder Globus sind markante Repräsentanten der innovativen Betriebsform. In den letzten Jahren erfuhr die Betriebsform auch in Deutschland einen regelrechten Aufschwung. Der Markteinstieg von Wal-Mart scheint ab Ende der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts den Handel in Deutschland belebt zu haben. Dabei nimmt das Unternehmen – trotz seiner Weltgröße – in Deutschland abgeschlagen einen hinteren Platz ein. Eine Fallstudie im Anhang dieser Arbeit gibt Aufschluss über die Entwicklung und Strategien von Wal-Mart in Deutschland.
Innovation ist bei all diesen Veränderungen und Neuerungen ein wichtiger Motor für die Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit des […]

Details

Seiten
134
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2004
ISBN (eBook)
9783832484491
ISBN (Buch)
9783838684499
Dateigröße
1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v223243
Institution / Hochschule
Universität Leipzig – Wirtschaftswissenschaften
Note
2,0
Schlagworte
wal-mart lebenszyklus sortimentspolitik kundenkarte neue medien

Autor

Zurück

Titel: Innovation im Handel