Lade Inhalt...

Musik in Daily Soaps

Exemplarische Untersuchung der TV-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Magisterarbeit 2002 211 Seiten

Musikwissenschaft

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Fiktionale Fernsehserien haben heute sowohl bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten als auch bei den privaten Programmanbietern einen hohen Stellenwert. Im Gegensatz zu den zurückliegenden Dekaden beginnen die öffentlich-rechtlichen Anstalten seit den achtziger Jahren und die privaten Fernsehsender seit den neunziger Jahren vermehrt, neben den Importen - meist amerikanischen Serien, Eigenproduktionen herzustellen, die sich inzwischen auf dem deutschen Fernsehmarkt etablieren konnten.
Eine spezifische Form der fiktionalen Serienunterhaltung stellen die seit den neunziger Jahren eingeführten, eigenproduzierten Daily Soaps dar. Einerseits spielen die Daily Soaps beträchtliche Werbe- und Merchandisingeinnahmen ein, und andererseits wirken sie sich aufgrund ihrer großen Beliebtheit beim Publikum positiv auf das Senderimage aus.
In den vergangenen Jahren hat sich die Wissenschaft mit dem für Deutschland neuen Format der Soap Opera auseinandergesetzt. Hierbei wird die Musik, die in Daily Soaps verwendet wird, häufig angesprochen, jedoch nicht näher erläutert.
Die heutige Jugend konsumiert Musik in den seltensten Fällen live, sondern meist an ein audiovisuelles Medium gekoppelt (im Film, Fernsehen oder auf Musikkanälen), wodurch sich bei der Rezeption „musikimmanente Wahrneh-mungs-, Formstereotypen sowie Klangstandards“ herausgebildet haben. Den Daily Soaps kommt in diesem Kontext durch ihre ständige Präsenz und Alltäglichkeit eine nicht zu unterschätzende Bedeutung zu.
Gang der Untersuchung:
Die vorliegende Arbeit untersucht die Musik in den Daily Soaps exemplarisch am Beispiel von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine Eingrenzung auf eine filmimmanente Betrachtung vollzogen, die die Funktionen der Musik in den Mittelpunkt der Betrachtungen stellt.
Der Untersuchungsgegenstand ist deshalb interessant, weil mit Einführung der Daily Soaps nicht nur ein neues Sendungsformat im Fernsehen eingeführt, sondern auch ein neues Format für den Einsatz der Musik entwickelt wurde. Diese Formatentwicklung wurde anhand der ersten deutschen Daily Soap „ Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ durchgeführt, die als Vorbild für die anderen Daily Soaps diente.
Auswertung und Systematisierung des gewonnenen Materials ergaben den aktuellen Gliederungsaufbau der Arbeit. Die folgenden drei Kapitel thematisieren zuerst die deutschen Daily Soaps, anschließend die Funktionen sowie die eng damit verbundenen Techniken der […]

Details

Seiten
211
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2002
ISBN (eBook)
9783832475185
ISBN (Buch)
9783838675183
Dateigröße
7.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v222799
Institution / Hochschule
Leuphana Universität Lüneburg – Angewandte Kulturwissenschaften
Note
1,0
Schlagworte
filmmusik fernsehserie soap opera gzsz serienmusik

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Musik in Daily Soaps