Lade Inhalt...

Geschlechterdifferenzen im Krankheitsverhalten

Diplomarbeit 2003 89 Seiten

Sozialpädagogik / Sozialarbeit

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Frauen und Männer haben unterschiedliche Krankheiten mit unterschiedlichen Symptomen und Verläufen, sowie ein anderes Verständnis von Krank- und Gesundsein.
Hier stellen sich eine Reihe von Fragen: Wie verschieden sind Frauen und Männer in ihren Krankheiten tatsächlich? Was folgt daraus für Forschung und Medizin? Diagnostizieren Ärzte bei Frauen anders als bei Männern und werden dadurch Gesundheitsprobleme von Frauen zu wenig bedacht?
Es wird in der Forschung diskutiert, dass ein erweiternder Blick auf die Unterschiede der speziellen krank machenden Lebensumstände bei Frauen und auch bei Männern geworfen wird. Wird eine Veränderung der Lebensbedingungen und Chancen in allen Lebensbereichen als notwendig erachtet? Wie wirken sich die unterschiedlichen Lebensbereiche von Frauen und Männern auf Krankheit und Gesundheit aus?
Wie und warum sind verschiedene Verhaltensweisen von Frauen und Männern in Bezug auf Krankheit entstanden, wie wirken sie sich aus?
Wie sind die Hintergründe des „starken“ und „schwachen“ Geschlechts zu betrachten und inwieweit ist das Klischee heutzutage haltbar?
Für diese und weitere Fragen wird in der vorliegenden Arbeit eine Antwort erarbeitet, um zu zeigen, dass die biologischen Voraussetzungen der Geschlechter in einem engen Zusammenhang mit dem Sozialisationsprozess stehen, was wiederum massiven Einfluss auf ein verstärkt zu beobachtendes geschlechterspezifisches Krankheitsverhalten hat.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Einleitung1
2.Problemhorizont4
3.Das Geschlecht - eine Definition und Einführung in die Thematik5
3.1Sozialisierung als Ursprung der Geschlechterdifferenzierung6
3.2Typisch „männlich“, typisch „weiblich“ – Geschlechtsstereotype12
3.3Geschlechtsrollen und Geschlechtsidentität15
3.4Gender und Genderbias19
3.5Die Frauengesundheitsbewegungund -forschung23
4.Gesundheit und Krankheit im weiblichen Lebenszusammenhang27
4.1Rollenvielfalt von Frauen und ihre gesundheitlichen Auswirkungen27
4.1.1Haus- und Familienarbeit28
4.1.2Familien- und Erwerbsarbeit – die „Doppelrolle“30
4.2Der weibliche Lebenszyklus34
4.2.1Pubertät und Menstruation35
4.2.2Schwangerschaft und Geburt36
4.2.3Klimakterium/Wechseljahre39
5.Gesundheit und Krankheit im männlichen Lebenszusammenhang41
5.1Männer, das starke Geschlecht?41
5.2Lebensentwürfe von Männern45
5.3Die Männerforschung49
6.Krankheitsverhalten und Inanspruchnahme medizinischer Versorgung55
6.1Subjektive […]

Details

Seiten
89
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2003
ISBN (eBook)
9783832477127
ISBN (Buch)
9783838677125
Dateigröße
631 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v222774
Institution / Hochschule
Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln – Sozialarbeit
Note
2,7
Schlagworte
frau gesundheit gender arzneimittel sozialisierung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Geschlechterdifferenzen im Krankheitsverhalten