Lade Inhalt...

Content Commerce

Eine Betrachtung des Content-Marktes unter besonderer Berücksichtigung der Strukturen, Geschäftsmodelle und Technologien

Diplomarbeit 2003 113 Seiten

BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Problemstellung:
„Content counts! – auf den Inhalt kommt es an, nicht auf seine Verpackung“ Dr. Thomas Middelhoff (ehem. Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG) anlässlich des Deutsche Multimedia Congresses 1999)
Das Zitat verdeutlicht in wenigen Worten die Entwicklungen im Zeitalter der Informationsgesellschaft. Immer mehr Informationen stehen täglich einer stetig wachsenden Nutzergemeinde zur Verfügung. Dabei konvergieren Technologien immer stärker zu standardisierten Plattformen und gewährleisten somit einen reibungslosen ‚Transport’ des Gutes Information über vielfältige Kanäle, ohne dass die Information selbst verändert werden muss. Nachdem aber allem Anschein nach der so genannte ‚Internet Hype’ wie eine Luftblase zerplatzt ist und renommierte Verlagshäuser zunehmend ihre schlechte wirtschaftliche Lage beklagen, erscheint es umso wichtiger, die wirtschaftlichen Zusammenhänge im Bereich des Handels mit Inhalten näher zu betrachten. Die vorliegende Arbeit greift hierzu – aufbauend auf einer volkswirtschaftlichen Einführung – die Besonderheiten des Content-Marktes auf und stellt einzelne Geschäftsmodelle vor. Dabei wird stets das Ziel verfolgt, Unternehmen die Formulierung einer Content-Strategie zu ermöglichen, so dass zunächst beispielsweise Content-Klassifizierungen, bzw. -Dimensionen herausgearbeitet und Preisfindungsmodelle vorgestellt werden, um am Ende der Arbeit mit gängigen strategischen Instrumenten zu einem Strategiefindungsprozess verknüpft zu werden. Die Arbeit führt hierzu die vielschichtigen und teilweise sehr einseitigen Betrachtungen der einschlägigen Literatur und gängiger Online-Beiträge zusammen, um dem Leser somit einen möglichst tief greifenden Einblick in das Themengebiet zu ermöglichen.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
VORWORTI
INHALTSVERZEICHNISII
ABBILDUNGSVERZEICHNISVI
1.EINFÜHRUNG1
1.1Problemstellung1
1.2Vorgehensweise1
2.BEGRIFFSBESTIMMUNGEN3
2.1Content3
2.2Content Management5
2.3eCommerce8
2.4Content und Commerce8
2.5Kommunikation9
3.DER CONTENT-MARKT UNTER BERÜCKSICHTIGUNG VOLKSWIRTSCHAFTLICHER ASPEKTE12
3.1Traditionelle Sichtweise und Modell12
3.1.1Klassifikation von Märkten12
3.1.2Markt und Marktplatz14
3.1.3Modell und Realität15
3.1.4Rückschlüsse16
3.2Neue Sichtweise16
3.2.1Virtuelle Märkte und Marktplätze17
3.2.2Tripol als neue Marktform21
3.2.3Zwischenbetrachtung24
4.DER CONTENT-MARKT UNTER BERÜCKSICHTIGUNG DER GEHANDELTEN GÜTER25
4.1Charakteristika des Gutes […]

Details

Seiten
113
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2003
ISBN (eBook)
9783832474454
ISBN (Buch)
9783838674452
Dateigröße
1.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v222727
Institution / Hochschule
Universität der Bundeswehr München, Neubiberg – Wirtschafts- und Organisationswissenschaften, Allgemeine BWL
Note
2,0
Schlagworte
content syndication personalisierung commerce strategie virtueller marktplatz

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Content Commerce