Lade Inhalt...

Der Wasserbau - Eine Collage

Diplomarbeit 2002 460 Seiten

Ingenieurwissenschaften - Allgemeines

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die Arbeit stellt eine freie Reflexion auf den Wasserbau dar. Sie trägt - das Ingenieurwesen ergänzend – philosophische, kulturwissenschaftliche und künstlerische Züge und eignet sich ganz allgemein als Hintergrund- und Horizonterweiterung – speziell für den Ingenieur. Konkrete Anwendung kann diese Studie auch als Vorlage für die Vorlesungs- bzw. Seminargestaltung an Hochschulen bieten, die sich mit dem Thema Wasserbau beschäftigen und ihr Angebot über das rein fachtechnische hinaus ergänzen wollen.
Das Werk gliedert sich in fünf Teile. Der kurze, einführende Prolog (10 S.) steht am Anfang und gibt über Aufgabenstellung, Inhalt und Vorgehensweise Aufschluss. Es folgen drei eigenständige Bände zu Menschen (116 S.), Wasser (112 S.) und Wissenschaft (85 S.), die ohne vorgegebene Reihenfolge rezipiert werden können. Sie sind voneinander unabhängig und jeweils in sich geschlossen. Am Ende schließt der Kommentar (des Autors, 134 S.) mit Aufgreifen der drei Themenblöcke und ihrer Kommentierung die Arbeit ab.
Der Wasserbau - als ingenieurische Disziplin, wissenschaftliche Institution und als menschliches Unterfangen - bildet den Gegenstand dieser Arbeit.
Der Autor hat sich zum Ziel gesetzt, in freier Reflexion über den Wasserbau, ein Bild desselben zu entwerfen, welches Zusammenhänge innerhalb des Wasserbaus, sowie Verflechtungen desselben nach außen hin aufzeigt.
Er möchte seine Kräfte in den Dienst des Wasserbaus stellen und aus diesem heraus Betrachtungen anbringen, die den Bereich des klassischen Wasserbaus zunächst verlassen, aber für diesen im Rückschluß von Interesse und Nutzen sind - und nach Meinung des Autors auch von Bedeutung sein dürften.
Seine Betrachtungen sollen Anregung bieten und der Disziplin des Wasserbaus ergänzend zur Seite stehen.
Als Ausgangspunkt seiner möglichst umfassenden Betrachtungen über den Wasserbau wählt er einen Zugang über die begriffliche Definition des Wasserbaus, sucht sich anhand dieser an den Kern des Wasserbaus anzunähern und von dort aus seine Reise rund um den Wasserbau zu beginnen.
Wasserbau bezeichnet laut Wörterbuch: den Bau von Anlagen im Wasser.
Diese Definition ist, was Aufgabe und Tätigkeit des Wasserbaus als Ingenieurwissenschaft angeht, zu eng gefaßt und zudem überkommen. Allerdings ist diese Definition als Ausgangspunkt geeignet, sich anhand ihrer dem heutigen Stand des Wasserbaus zu nähern und gleichzeitig auf eine weiter gefaßte Begriffsbestimmung des Wasserbaus […]

Details

Seiten
460
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2002
ISBN (eBook)
9783832474188
Dateigröße
7.6 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v222703
Institution / Hochschule
Karlsruher Institut für Technologie (KIT) – Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften, Wasserwirtschaft und Kulturtechnik
Note
1,0
Schlagworte
wasser kultur philosophie reflexion kunst

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Der Wasserbau - Eine Collage