Lade Inhalt...

Globalisierung und Globalisierungskritik

Entstehung und Auswirkung globaler Entwicklungen in Politik, Kultur und Wirtschaft und deren kritische Reflexion durch die Zivilgesellschaft

Magisterarbeit 2003 85 Seiten

Politik - Internationale Politik - Thema: Globalisierung, pol. Ökonomie

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Obwohl der Begriff Globalisierung noch jung ist, finden sich auf die Fragen nach seiner Herkunft, Bedeutung und Wirkung bereits zahlreiche Beantwortungsversuche. Dies wird deutlich durch die Zahl der Veröffentlichungen zu diesem Thema in allen Publikationsformen. Es gibt kaum eine Institution aus Wirtschaft, Politik oder Gesellschaft, die nicht versucht, ihr Handeln oder ihr Ziel unter dem Aspekt von Globalisierung darzustellen. Etablierte Firmen und Wirtschaftsunternehmen, Parteien, Gewerkschaften, Verbände und Vereine aller Art, aber auch Bildungseinrichtungen und weniger stark organisierte Gruppen versuchen den Begriff der Globalisierung für sich zu instrumentalisieren oder mittels seiner für ihre Handlungen zu werben. Begriffe wie global Partnership und Think local, act global sind nicht nur in der Firmenwerbung gang und gäbe, sie finden sich auch im alltäglichen Jargon vieler der oben angeführten Institutionen.
Aber nicht nur für die Privatwirtschaft ist Globalisierung ein bestimmender Faktor. Auch der Einfluss, den Nationalstaaten als Akteure auf der „globalisierten“ Bühne haben, verändert sich mit dem Fortschreiten von Globalisierungsprozessen. Als ein Beispiel dient hier der Kontrollverlust von Staaten über die eigene Währung, die im schlimmsten Fall zum Spielball finanzieller Interessen einzelner Finanzakteure werden kann. Die vorliegende Arbeit will die Fragen nach Herkunft, Wirkung und Bedeutung des Globalisierungsbegriffs im Hinblick auf globalisierungskritische Ideen, Positionen und Gruppierungen erörtern.
Dazu beobachte ich im ersten Teil der Arbeit die Herkunft und Entwicklung des Begriffes „Globalisierung“ und seine Nutzung innerhalb der öffentlichen und wissenschaftlichen Diskussion. Anschließend zeige ich auf, wie sich Globalisierung in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Kultur darstellt und welche grundlegenden globalisierungskritischen Positionen dadurch entstehen.
Im zweiten Teil der Arbeit stelle ich dar, ab welchem Zeitpunkt globalisierungskritische Positionen und Gruppierungen beobachtet werden können, wie diese den weiteren Vorgang der Globalisierung - in welcher Form auch immer - beeinflusst haben und ob sich deren Argumente mit den tatsächlichen Gegebenheiten und Formen von Globalisierung decken. Weiterhin soll Globalisierung an Hand verschiedener Wirkungsformen näher betrachtet werden. Ich erörtere die Frage, ob und wie globalisierungskritische Positionen den Vorgang der […]

Details

Seiten
85
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2003
ISBN (eBook)
9783832470814
Dateigröße
789 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v222400
Institution / Hochschule
Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg – Philosophische Fakultät III
Note
2,3
Schlagworte
attac weltwirtschaft globalisierungsgegner kulturaustausch konflikte

Autor

Zurück

Titel: Globalisierung und Globalisierungskritik