Lade Inhalt...

Akzeptanzproblematik von Online-Rekrutierung in Deutschland

Diplomarbeit 2002 264 Seiten

BWL - Personal und Organisation

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Anfang 2002 konnte man in vielen Presse-Mitteilungen und Fachartikeln lesen, welche Möglichkeiten sich durch das Internet bei der Personalrekrutierung ergeben. Oftmals wurden Kosteneinsparungen und Prozessbeschleunigungen mit zweistelligen Prozentzahlen beziffert - der Fantasie schienen keine Grenzen gesetzt zu sein. Die eigene, mehrjährige Erfahrung des Autors in vielen Projekten bei einem der führenden Online-Personalberatungen Deutschlands zeigten ihm jedoch ein anderes Bild. Oft klafft eine deutliche Lücke zwischen Realität und Theorie, auch bei großen Konzernen. Hierdurch motiviert und aufgrund des Mangels an vergleichbaren Studien, wurde das Thema Online-Rekrutierung im Rahmen dieser Arbeit aus einem neuen Blickwinkel beleuchtet:
- Wie sieht die optimale Online-Rekrutierung in der Theorie aus?
- Was ist der aktuelle Stand in der Praxis?
- Welche Herausforderungen existieren noch, und wie sehen konkrete Lösungsansätze aus?
Mit diesem Ansatz wurde scheinbar der Nerv der Zeit getroffen und es entstand die bis dato umfangreichste Studie zum Thema Online-Rekrutierung (Stand: Juni 2003). An der Studie nahmen 211 führende Unternehmen Deutschlands aus allen Branchen teil. Der Erhebungszeitraum lag zwischen Ende Mai und Anfang Juli 2002. Der Fragebogen war überdurchschnittlich komplex - die Bearbeitungszeit betrug 30 bis 45 Minuten.
Neben dem komplexen empirischen Teil, wurden im theoretischen Teil der Arbeit alle relevanten Formen der Online-Rekrutierung kritisch betrachtet. Hierzu gehören insbesondere Jobbörsen und deren verschiedene Dienstleistungen, virtuelle Jobmessen, Online-Assessment-Center, Software-Rekrutierungslösungen, HR-Portale, HR-Standards und das HR-XML-Konsortium sowie weitere essentielle Aspekte bei der Online-Rekrutierung wie elektronische Bewerbungen. Letztlich wurde das mangelnde Gesamtzusammenspiel aller Teilnehmer des Rekrutierungsmarktes betrachtet.
Die hervorragende Datenbasis dieser Studie sowie der theoretische Teil der Arbeit lieferten eine Reihe von neuen und interessanten Erkenntnissen sowie eine Vielzahl von praxisnahen Handlungsempfehlungen. Teile hiervon wurden bereits auf der access HR-Strategie-Konferenz im März 2003 sowie in div. Presse-Mitteilungen veröffentlicht. Die gesamte Arbeit mit über 80 Grafiken, inkl. einer speziellen Zusammenfassung unter Berücksichtigung der Entwicklungen nach Abgabe der Diplomarbeit (Stand: Mai 2003), können nun käuflich erworben […]

Details

Seiten
264
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2002
ISBN (eBook)
9783832468811
ISBN (Buch)
9783838668819
Dateigröße
1.4 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v222224
Institution / Hochschule
Universität zu Köln – Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Note
1,7
Schlagworte
personalrekrutierung personalbeschaffung jobbörse assessment-center bewerbung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Akzeptanzproblematik von Online-Rekrutierung in Deutschland