Lade Inhalt...

Java-basierte Frameworks

Struts, Expresso und Eclipse Modeling Framework

Bachelorarbeit 2003 65 Seiten

Informatik - Software

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Gegenstand meiner Praxisphase bei EMB AG in Darmstadt war Erweiterung einer Verwaltungssoftware für Musikkataloge. Dieses Projekt, wie die meisten Projekte bei EMB AG, wurde innerhalb der LAMP-Umgebung realisiert. LAMP steht für Linux, Apache, MySQL und PHP.
Die Verwaltungssoftware entstand mit Hilfe eines hauseigenen Frameworks. Dieses Framework ist in der Lage anhand spezifischer Konfigurationen alle nötigen PHP-Klassen zu generieren, um dann das Generat ohne weiteres Zutun in Betrieb zu nehmen.
Schranken des erwähnten Frameworks bestehen darin, dass das Framework selbst und dessen Produkte nur mit LAMP-Plattform betrieben werden können. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, eine Wissensgrundlage für ein neues Werkzeug zu schaffen – ein Java-basiertes Framework. In diesem Zusammenhang werden nachfolgend theoretische Grundlagen und neue Technologien beschrieben sowie einige Frameworks als Vertreter vorgestellt.
Aufbau der Arbeit
Zunächst beginnen wir im Kapitel 1 mit einer Abgrenzung des Begriffs „Framework“ von seinen Nachbarbegriffen wie Klassenbibliothek, Komponente oder Entwurfsmuster. Häufig werden diese Begriffe durcheinander gebracht, was natürlich zu unnötigen Missverständnissen führt.
Im Kapitel 2 anschließend werden Technologien und neue Standards dargestellt, die für später diskutierte Frameworks relevant sind. Begriffe wie MDA sind noch zu neu, um allgemein bekannt zu sein.
Kapitel 3 vervollständigt die Wissensbasis mit für diese Arbeit besonders relevanten Entwurfsmustern „MVC“, „Adapter“, „Factory“ sowie „Proxy“.
Im Kapitel 4 werden 3 der am meisten verbreiteten oder stark bekannten Frameworks vorgestellt. Deren Herkunft, Architektur und Besonderheiten werden beschrieben. Alle Produkte sind als Open Source Software verfügbar und somit für jeden Leser greifbar.
Anschließend, im Kapitel 5, wird eine einfache Verwaltungssoftware mit einem der 3 vorgestellten Frameworks (EMF) realisiert und das Ergebnis schließlich im Kapitel 6 kurz analysiert.
Kapitel 7 fasst die gewonnenen Erkenntnisse in einem Fazit zusammen.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
EINLEITUNG4
AUFBAU DER ARBEIT5
1.BEGRIFFSBESTIMMUNG6
1.1FRAMEWORK7
1.2KLASSENBIBLIOTHEKEN9
1.3KOMPONENTEN11
1.4ENTWURFSMUSTER12
2.STANDARDS UND TECHNOLOGIEN13
2.1GENERATIVE PROGRAMMIERUNG14
2.2MDA17
3RELEVANTE MUSTER21
3.1MODEL-VIEW-CONTROLLER22
3.2ADAPTER24
3.3FACTORY26
3.4PROXY27
4.FRAMEWORKS29
4.1STRUTS30
4.1.1Jakarta30
4.1.2Das […]

Details

Seiten
65
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2003
ISBN (eBook)
9783832468712
Dateigröße
1.6 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v222214
Institution / Hochschule
Evangelische Hochschule Darmstadt, ehem. Evangelische Fachhochschule Darmstadt – Informatik und Ingenieurwissenschaften
Note
1,0
Schlagworte
model driven architecture programmierung codegenerierung adapter proxy

Autor

Zurück

Titel: Java-basierte Frameworks