Lade Inhalt...

Entwicklung eines Konzeptes zur Vermarktung einer Destination dargestellt am Beispiel der Ankor Tempelanlage in Kambodscha

Masterarbeit 2002 76 Seiten

BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Kambodscha ist ein Land, das erst vor einigen Jahren seine Grenzen für den Tourismus geöffnet hat. Durch die schnell wachsende Besucherzahl hat die Tourismusbranche eine wichtige Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes erhalten. Die touristische Hauptattraktion Kambodschas ist die einzigartige Angkor Tempelanlage und das eigentliche Produkt, das es zu vermarkten gilt. Die Ruinen dieser Anlage liegen mitten im kambodschanischen Urwald und sind nicht nur das größte sakrale Bauwerk der Welt sondern bis heute das bedeutendste Kulturdenkmal Asiens.
Im Rahmen dieser Diplomarbeit soll am Beispiel von Angkor ein Konzept zur Vermarktung einer Destination entwickelt werden, wobei der Schwerpunkt auf der Produktentwicklung liegt. Aufbauend auf der Situationsanalyse, der Zielsetzung, der strategischen Entwicklung sowie des Marketing-Mixes erarbeitet die Verfasserin konkrete Vorschläge, die das touristische Angebot erweitern sollen. Durch die Entstehung neuer Produkte, die sich überwiegend auf die Zielgruppen „Abendteuertouristen“ und „Bildungs- und Besichtigungstouristen“ beziehen, soll die Erweiterung des touristischen Angebotes Kambodschas steigert werden.
Die Idee zu dieser Diplomarbeit entstand im Rahmen eines Praktikums bei den Vereinten Nationen UNESCAP in Bangkok. Dort hatte die Verfasserin die Möglichkeit, an einer Konferenz der Greater Mekong Subregion teilzunehmen, auf der die touristischen Ziele der teilnehmenden Länder festgelegt wurden. Hierbei hat sich Kambodscha zum Ziel gesetzt, die Anzahl der Touristen in den nächsten Jahren auf eine Million zu verdoppeln und die Aufenthaltsdauer der Besucher zu verlängern. Die hierzu notwendige Erarbeitung eines konkreten Konzeptes des Destinationsmarketings, wurde im Rahmen der Konferenz nicht thematisiert.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
ABBILDUNGSVERZEICHNISIII
1.EINLEITUNG1
2.BESONDERHEITEN DES DESTINATIONSMARKETINGS3
2.1MARKETING3
2.2DESTINATIONSMARKETING ALS SONDERFORM DES MARKETINGS3
2.3BEDEUTUNG DES DESTINATIONSMARKETINGS5
2.4TOURISTISCHE MÄRKTE ALS RAHMEN FÜR EIN ERFOLGREICHES DESTINATIONSMARKETING6
3.LÄNDERKUNDE: KÖNIGREICH KAMBODSCHA9
3.1LAND UND NATUR9
3.2BEVÖLKERUNG9
3.3RELIGION UND KULTUR10
3.4DIE TEMPEL VON ANGKOR11
3.5GESCHICHTE UND POLITISCHE ENTWICKLUNG12
3.6WIRTSCHAFT13
3.7TOURISMUS13
4.SITUATIONSANALYSE: INFORMATIONSMARKETING15
4.1GEBIETSANALYSE KAMBODSCHAS15
4.1.1Ursprüngliches Angebot16
4.1.1.1Natürliches […]

Details

Seiten
76
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2002
ISBN (eBook)
9783832468460
ISBN (Buch)
9783838668468
Dateigröße
3.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v222192
Institution / Hochschule
Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (ehem. Hochschule für Wirtschaft und Politik) – Betriebswirtschaftslehre
Note
1,0
Schlagworte
tourismus marketing kambodschanische wirtschaft reisegebiete südostasien

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Entwicklung eines Konzeptes zur Vermarktung einer Destination dargestellt am Beispiel der Ankor Tempelanlage in Kambodscha