Lade Inhalt...

Kooperationen im internationalen Linienflugverkehr und deren Problemfelder bei Unvorhergesehenen Ereignissen

Dargestellt am Beispiel des Terroranschlages auf die USA am 11.September

Diplomarbeit 2002 135 Seiten

Tourismus - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Der internationale Luftverkehr hatte in den vergangenen Jahrzehnten ein großes Wachstum zu verzeichnen. Die zunehmende Globalisierung der Weltwirtschaft und die Liberalisierung des Luftverkehrs haben Bewegung in die Branche gebracht. Die Öffnung des Luftverkehrs hat den Wettbewerb verschärft und damit wirtschaftliches Arbeiten und individuelle Angebote unabdingbar gemacht. Aus diesen Gründen haben Kooperationen jeglicher Art bei Unternehmen stark an Bedeutung gewonnen. Sie bringen die Chance mit sich, durch Rationalisierung und höhere Effektivität im Wettbewerb zu bestehen.
Dann kam der Terroranschlag auf die USA am 11. September 2001 und in der Presse waren häufig Aussagen wie „ Die Luftverkehrsbranche liegt am Boden“ oder „Airlines kämpfen gegen die Pleite“ vorzufinden.
Im Rahmen der vorliegenden Arbeit sollen bezüglich dieser Thematik einige Zusammenhänge aufgezeigt und Fragen beantwortet werden.
- Gibt es im internationalen Linienflugverkehr branchenspezifische Besonderheiten, die bei unvorhergesehenen Ereignissen zu Problemen führen können?
- Welche Bedeutung haben Kooperationen im internationalen Linienflugverkehr und woraus resultiert dies?
- Welche Rolle spielen Kooperationen im internationalen Linienflugverkehr bei Problemen, die sich für Unternehmen durch unvorhergesehene Ereignisse ergeben? Sind sie Grund, Auslöser oder sogar Lösungsmöglichkeit?
- Gibt es Unterschiede zwischen dem Terroranschlag vom 11. September und anderen unvorhergesehenen Ereignissen?
- Spielt Krisenmanagement im internationalen Linienflugverkehr eine Rolle?
Vor der Beantwortung dieser Fragen werden zunächst Begriffserklärungen vorgenommen und der Linienflugverkehrsmarkt vorgestellt.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
AbkürzungsverzeichnisVI
AbbildungsverzeichnisVII
1.EINLEITUNG UND PROBLEMSTELLUNG1
2.GRUNDLAGEN2
2.1INTERNATIONALER LINIENFLUGVERKEHR2
2.1.1BEGRIFFSBESTIMMUNG2
2.1.1.1Luftverkehrswirtschaft3
2.1.1.2Luftverkehrsformen3
2.1.1.3Luftverkehrseinrichtungen5
2.1.1.3.1Fluggesellschaften5
2.1.1.3.2Flughäfen6
2.1.2DER LINIENFLUGVERKEHRSMARKT7
2.1.2.1Produkt8
2.1.2.2Angebot9
2.1.2.3Nachfrage9
2.1.2.4Organisationen10
2.1.2.4.1Staatliche nationale Organisationen10
2.1.2.4.2Staatliche internationale Institutionen10
2.1.2.4.3Private internationale Organisationen11
2.2KOOPERATIONEN11
2.2.1BEGRIFFSBESTIMMUNG12
2.2.2FORMEN14
2.2.2.1Kooperationen ohne […]

Details

Seiten
135
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2002
ISBN (eBook)
9783832466572
ISBN (Buch)
9783838666570
Dateigröße
1.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v222041
Institution / Hochschule
Leuphana Universität Lüneburg – Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Abt. Empirische und angewandte Tourismuswissenschaft und Tourismusmanagement
Note
2,0
Schlagworte
allianzen tourismus airlines krisen flug

Autor

Zurück

Titel: Kooperationen im internationalen Linienflugverkehr und deren Problemfelder bei Unvorhergesehenen Ereignissen