Lade Inhalt...

Asset Backed Securities und traditionelle Refinanzierungsformen in Leasingunternehmen im Vergleich

Diplomarbeit 2002 65 Seiten

BWL - Investition und Finanzierung

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Leasing als Finanzierungsform erfreut sich nicht nur in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Dies zeigt sich sowohl an der stetig wachsenden Zahl von Leasinggesellschaften als auch an steigenden Geschäftsvolumina. Aufgrund der positiven Entwicklungsmöglich-keiten des Leasing entsteht gleichzeitig ein hoher Refinanzierungs-bedarf der Leasinggesellschaften. Für sie stellt eine günstige Refinanzierung einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor gegenüber der Konkurrenz dar.
Kleine und unabhängige Leasinggesellschaften finanzieren sich in der Regel am Kapitalmarkt. Demgegenüber stehen herstellereigene Leasing-Anbieter (z.B. VW-Leasing) oder Tochterunternehmen von Banken. Diese Gesellschaften finanzierten sich bisher hauptsächlich über die Konzernmutter. Allerdings sind in diesem Fall dem Wachstum des Neugeschäfts oftmals Grenzen gesetzt. Aus diesem Grund müssen sich auch abhängige Gesellschaften verstärkt am Kapitalmarkt refinanzieren.
Die traditionelle Art der Refinanzierung von Leasinggesellschaften stellt das Darlehen dar. Allerdings hat sich ab Anfang der 90er Jahre aus gewerbesteuerlichen Gründen der Forderungsverkauf in Form der Forfaitierung als Hauptform der Refinanzierung durchgesetzt. Diese beiden Arten der Refinanzierung werden ergänzt durch neuere Alternativen. Eine davon ist der Forderungsverkauf mit Hilfe von Asset Backed Securities (ABS). Der Vergleich von ABS mit den traditionellen Refinanzierungsformen ist das Thema dieser Arbeit.
Im ersten Teil wird das Prinzip von ABS sowie die Grundstruktur und weitere wichtige Aspekte erläutert. Der zweite Teil befaßt sich mit dem Vergleich von ABS und der Finanzierung mittels Darlehens-aufnahme anhand ausgewählter Kriterien. Danach folgt eine Gegenüberstellung von Forfaitierung und ABS, um zum Abschluß kurz auf den Vergleich mit weiteren Refinanzierungsvarianten sowie einen Ausblick einzugehen.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
InhaltsverzeichnisI
AbbildungsverzeichnisIII
AbkürzungsverzeichnisIII
Einleitung1
I.Asset Backed Securities2
1.Grundidee und Geschichte2
2.Ziele von ABS3
3.Der Ablauf einer ABS-Transaktion5
4.Die Beteiligten und deren Funktionen7
4.1Der Originator7
4.2Das Special Purpose Vehicle8
4.3Sonstige Beteiligte10
5.Anforderungen an die Leasingforderungen12
6.Credit Enhancement13
7.Die Bedeutung des Ratings14
8.Die Kosten im Rahmen einer ABS-Transaktion15
9.Rechtliche, bilanzielle und steuerliche Aspekte16
II.Vergleich der […]

Details

Seiten
65
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2002
ISBN (eBook)
9783832465865
ISBN (Buch)
9783838665863
Dateigröße
592 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v221977
Institution / Hochschule
Universität Siegen – Wirtschaftswissenschaften
Note
1,0
Schlagworte
factoring finanzierung leasing forderungsverkauf

Autor

Zurück

Titel: Asset Backed Securities und traditionelle Refinanzierungsformen in Leasingunternehmen im Vergleich