Lade Inhalt...

Der Spin-Off der Mercedes-Benz Lenkungssparte

Doktorarbeit / Dissertation 2002 348 Seiten

BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Anfang der 90er Jahre befand sich die gesamte europäische Automobilbranche in einer kritischen Situation. Nachlassende Nachfrage, hohe Produktionskosten und mangelnde Modellattraktivität führten den gesamten Wirtschaftszweig in eine tiefe Rezession. Erstmals in seiner Geschichte war auch das bis dahin vom Erfolg verwöhnte Unternehmen Mercedes-Benz direkt betroffen.
In Anbetracht dieser Tatsache wurde auf der der Lenkungssparte übergeordneten Systemebene MBAG entschieden, für die Lenkungsfertigung Kooperationsmöglichkeiten auf ihre Kostenvorteile und Synergiepotentiale hin zu untersuchen mit dem Ziel, die seinerzeit existierende Kostenlücke zum weltbesten Kostenführer nachhaltig zu schließen. In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, inwieweit die Akteure der Lenkungssparte von der übergeordneten Systemebene getrieben wurden und in welchen Bereichen sie den Veränderungsprozess selbst steuern konnten.
Dabei wird analysiert, inwieweit es den Akteuren der Lenkungssparte gelang, ihre zu Beginn der Ausgründung definierten Strategien umzusetzen. Dies geschieht anhand der Personal-, Entwicklungs-, Produkt-, Kommunikations- und Unternehmensstrategie. Dies ist von besonderem Interesse, weil die MBLenk nach wie vor in das Unternehmensnetzwerk DCAG eingebunden ist. Der Innovationsbeitrag der vorliegenden Arbeit begründet sich durch die erstmalige grundlegende empirische Erforschung der Frage, inwieweit innerhalb eines Netzwerkes die übergeordneten Systemebenen (Metasysteme) den Veränderungsprozess von Subsystemen determinieren. Dies wird mittels einer Case-Study analysiert und bewertet. Die Ergebnisse dieser Untersuchung sollen Unternehmungen, die sich in einer ähnlichen Systemwelt bewegen und mit dem Gedanken eines Spin-Offs tragen, über Vorteilhaftigkeit, Implementierungsschwierigkeiten, Definition relevanter Strategien und Bereiche sowie über die Vermeidung typischer Probleme dieser Veränderungsstrategie aufklären.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
INHALTSVERZEICHNIS1
ABBILDUNGSVERZEICHNIS8
ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS10
1.EINLEITUNG13
1.1Problemstellung13
1.2Zielsetzung, Untersuchungsgegenstand und analytischer Bezugsrahmen16
1.3Theoretische Implikationen18
1.4Transaktionskostentheorie vs. Organisationaler Wandel25
1.5Reduktion von Komplexität innerhalb von Systemen29
1.6Methodische Vorgehensweisen30
BAUSTEIN 1: DER THEORETISCHE BEZUGSRAHMEN34
2.DER GEGENSTANDSBEREICH ORGANISATIONALEN […]

Details

Seiten
348
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2002
ISBN (eBook)
9783832463472
ISBN (Buch)
9783838663470
Dateigröße
2 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v221784
Institution / Hochschule
Universität Konstanz – Politik- und Verwaltungswissenschaft
Note
3
Schlagworte
change management outsourcing walcher wandel

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Der Spin-Off der Mercedes-Benz Lenkungssparte