Lade Inhalt...

Die Proliferation von Massenvernichtungswaffen am Beispiel Irak und Iran

Magisterarbeit 1999 147 Seiten

Politik - Sonstige Themen

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung:
Die vorliegende Magisterarbeit zum Thema „Die Proliferation von Massenvernichtungswaffen am Beispiel Irak und Iran“ erörtert die Problematik von Entstehung, Entwicklung und Einsatz chemischer, biologischer und atomarer Waffen. Trotz aller Bestrebungen der internationalen Gemeinschaft, Massenvernichtungswaffen zu verbannen, besteht heute für viele Staaten zunehmend die Möglichkeit, Massenvernichtungswaffen zu erwerben oder diese selbst herzustellen. Um dem Leser ein besseres Verständnis der Proliferationsproblematik zu ermöglichen, wird einleitend im ersten Kapitel dieser Arbeit eine Darstellung über die historische Entwicklung von biologischen/biotoxischen, chemischen und atomaren Waffen sowie deren Einsätzen vorausgeschickt.
Im Folgenden Teil wird konkret dargestellt, welche Übereinkommen zur Nonproliferation von ABC-Waffen abgeschlossen wurden und welche Motive überhaupt zu deren Weiterverbreitung geführt haben und heute noch führen. In diesem Zusammenhang werden die Proliferationsursachen, insbesondere bezogen auf den Nahen Osten, konkret an den Beispielstaaten Iran und Irak herausgestellt. Ebenso wird ermittelt, welche Gründe es für die Lieferländer gibt, Proliferatoren zu unterstützen. Besonders eingegangen wird hierbei auf die ehemalige UdSSR bzw. Rußland. Dabei wird auf politische und wirtschaftliche Hintergründe sowie die Wichtigkeit des internationalen Ansehens eingegangen.
Das dritte Kapitel zeigt im einzelnen die ABC-Programme der Staaten Iran und Irak auf. In diesem Teil der Arbeit wird detailliert auf die Beschaffung der einzelnen Kategorien von Massenvernichtungswaffen im Kontext der staatlichen Interessen Irans und Iraks eingegangen. Einige Beispiele im Hinblick auf den Erwerb der Produkte und Vorprodukte und zur Herstellung von ABC-Waffen sollen dies verdeutlichen. Zudem wird der Stand der Ausbreitung von Massenvernichtungswaffen und ballistischer Trägersysteme dargelegt.
Im anschließenden Kapitel werden Exportkontrollbemühungen - deren Grenzen kurz skizziert werden - behandelt. Die wichtigen Fragen der technologischen und politischen Aspekte werden herausgestellt sowie das stets aktuelle Problem illegaler Beschaffung von Spaltmaterial und Wissenstransfer. Hier wird in erster Linie auf das immer wiederkehrende Thema der dual-use-Aspekte hingewiesen.
Die Thematik der Sicherheitsperzeption potentiell bedrohter Staaten im fünften Kapitel stellt in Anlehnung an die Problematik der […]

Details

Seiten
147
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832459918
Dateigröße
9.5 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v221438
Institution / Hochschule
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn – Philosophische Fakultät
Note
1,0
Schlagworte
abc-waffen exportkontrakte dual-use nahe osten terrorismus

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Proliferation von Massenvernichtungswaffen am Beispiel Irak und Iran