Lade Inhalt...

Kulturelle Unterschiede im Bereich Mitarbeiterführung und -motivation zwischen Österreich und Rumänien

Fallstudie einer rumänischen Waffelfabrik

Diplomarbeit 2000 128 Seiten

BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Sowohl Praktiker wie Henry Ford, Warren Bennis oder Tom Peters wie auch zahlreiche Theoretiker der Organisationsforschung beschäftigen sich seit vielen Jahrzehnten mit der Frage „Wie kann ein Unternehmen seine Mitarbeiter effektiv führen und zu Höchstleistungen motivieren?“. Während die meisten die eine richtige Methode entdeckt zu haben glauben, geht die interkulturelle Managementforschung vielmehr davon aus, dass es um erfolgreich zu sein durchaus unterschiedlicher Führungsstile und Motivationsmethoden bedarf, in Abhängigkeit der nationalen Kultur in die das Unternehmen eingebettet ist.
Gang der Untersuchung:
Diese empirische Studie gibt dem Leser im ersten Abschnitt eine Einführung in die gängigsten Methoden der Mitarbeiterführung und -motivation, wobei Pionierarbeiten von Frederick W. Taylor, Frederick Herzberg oder J.W. Atkinson ebenso dargestellt werden, wie moderne Ansätze zu denen etwa Management by Objectives oder die Theorie der Charismatischen Führung zu zählen sind. Darüber hinaus gibt diese Arbeit einen Überblick darüber, wie kulturelle Unterschiede „gemessen“ und kategorisiert werden können, wobei das Ergebnis einer 50-Länder Studie von Geert Hofstede die Darstellungen vertieft.
Im zweiten Abschnitt werden die Ergebnisse einer umfassenden empirischen Studie in einer rumänischen Waffelfabrik dargestellt. Als Interviewpartner standen sowohl zwei aus Österreich stammende Manager wie auch zwei rumänische Führungskräfte zur Verfügung. Die Studie zeigt, welche Methoden der Mitarbeiterführung und -motivation von den österreichischen Führungskräften im Unterschied zu den rumänischen angewandt wurden, und vor allem ob und wie erfolgreich deren Anwendung war. Dabei wird deutlich dargestellt, worin zumeist kulturbedingte Stil- und Effizienzunterschiede bestehen.
Da diese empirische Arbeit dem Leser einen Einblick in die Problematik kulturbedingter Unterschiede in der Mitarbeiterführung und -motivation gibt, ist deren Ergebnis – die Erkenntnis, in welcher Form interkulturelle Unterschiede zu berücksichtigen sind – auch für das österreichische Management in Unternehmen anderer nationaler Kulturen wie Russland, Ungarn, Tschechien, etc. dienlich.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
I.Theoretischer Teil: Kulturelle Unterschiede im Bereich Mitarbeiterführung und -motivation7
1.Einführung7
2.Motivations- und Führungstheorien7
2.1Überblick zu Motivationstheorien7
2.1.1Scientific […]

Details

Seiten
128
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832451707
ISBN (Buch)
9783838651705
Dateigröße
6.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v220697
Institution / Hochschule
Johannes Kepler Universität Linz – Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Internationale Managementstudien
Note
Schlagworte
interkulturelles management führung kultur motivation

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Kulturelle Unterschiede im Bereich Mitarbeiterführung und -motivation zwischen Österreich und Rumänien