Lade Inhalt...

Nationalstaatsbildung und Demokratisierung in Kroatien

Magisterarbeit 2001 129 Seiten

Politik - Sonstige Themen

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Fragen der Nationalstaats-Bildung beherrschten am Ende der 80er und zu Beginn der 90er Jahre in Kroatien mehr das politische Geschehen als Fragen der Demokratisierung und des wirtschaftlichen Strukturwandels. Die Politik der kroatischen Staatsführung und ihre nationalen Ideologien, die Verwicklung in den Krieg mit Serbien und in Bosnien-Herzegowina trieben Kroatien ab Mitte der 90er Jahre verstärkt in die sowohl freiwillige als auch erzwungene Isolation. Haben sich diese Prioritäten nun verschoben und ist der kroatische Nationalstaat nun soweit gefestigt, dass mit dem Wechsel der Regierung Anfang 2000 eine Annäherung an westeuropäische Demokratiestandards und nach dem Ausscheiden aus der jugoslawischen Föderation eine verstärkte Integration in und Kooperation mit inter- und supranationalen Organisationen möglich ist?
Die vorliegende Arbeit möchte auf den historischen und theoretischen Spuren von Nation(alstaat)sbildung und Demokratisierung den doppelten bzw. dreifachen Systemwandel in Kroatien untersuchen und dabei eine Antwort auf Verlauf und Stand der angestrebten Demokratisierung des kroatischen Systems geben.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
EINLEITUNG5
TEIL 1: BEGRIFFLICHE GRUNDLAGEN UND THEORETISCHE KONZEPTE9
1.NATIONALSTAAT UND NATIONSVERSTÄNDNIS9
1.1Vormoderne Staatlichkeit10
1.2Nationalstaatstypen und Nationsverständnisse11
1.2.1Demokratisch-revolutionäre Umgestaltung von bereits bestehenden Staaten12
1.2.2Integrative Staatsbildung als nationaler Vereinigungsprozess von Teilstaaten13
1.2.3Sezessionistische Staatsbildung von Nationen in Osteuropa14
1.2.4Diskrepanzen bei Nationalstaatsbildungen auf dem Balkan16
1.2.5Exkurs: Selbstbestimmungsrecht und Minderheitenschutz19
1.3Staatsbildung, Nationenbildung und Demokratie21
1.3.1Hintergrundbedingungen für Staaten- und Nationenbildung aus modernisierungstheoretischer Sicht21
1.3.2Krisen und Nationalismen auf dem Weg zur Nationenbildung22
2.DEMOKRATISIERUNGSTHEORIEN UND TRANSITIONSPROZESSE27
2.1Modernisierungstheorien27
2.2Transnationale Theorien28
2.3Akteursorientierte Theorien29
2.4Interaktive Theorien30
2.5Der Transitionsprozess - Entwicklung und Formen31
2.5.1Liberalisierung, Demokratisierung und Konsolidierung31
2.5.2Transformation, Replacement und Transplacement32
2.6Ein „integratives“ Modell33
2.6.1Das „Dilemma der Gleichzeitigkeit“: Demokratisierung, Nationalstaatlichkeit und wirtschaftliche Transformation34
TEIL 2: […]

Details

Seiten
129
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2001
ISBN (eBook)
9783832450892
Dateigröße
1.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v220618
Institution / Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München – Geschichts- und Kunstwissenschaften, Geschwister-Scholl-Institut für politische Wissenschaften
Note
1,15
Schlagworte
transformation südosteuropa

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Nationalstaatsbildung und Demokratisierung in Kroatien