Lade Inhalt...

Marktstruktur, Wettbewerb und gesamtwirtschaftliche Entwicklungschancen der Verkehrstelematik

Diplomarbeit 2001 101 Seiten

VWL - Verkehrsökonomie

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Das heutige quantitative Verkehrsaufkommen entwickelt sich zunehmend zu einem Problem für unsere moderne Gesellschaft. In den letzten Jahrzehnten und insbesondere seit der Osterweiterung ist das Verkehrsaufkommen in Deutschland stark angestiegen. Diese Entwicklung ist hauptsächlich auf das kontinuierliche Wirtschaftswachstum zurückzuführen. Mit steigendem Verkehrsaufkommen ging jedoch kein proportionaler Ausbau der Infrastruktur einher. Vielmehr stagniert hier die Entwicklung, so daß das heutigen Straßennetz immer häufiger das Verkehrsaufkommen nicht mehr bewältigen kann.
Seit 1950 stieg der Straßengüterverkehr von 7,1 Mrd. Tonnenkilometer auf 315,9 Mrd. Der Straßenpersonenverkehr stieg im gleichen Zeitraum von 24,5 Mrd. auf 75,9 Mrd. Personenkilometer. Nach Analyse der deutschen Länderverkehrsminister im Jahr 1998 fehlen allein bei der Bundesfernstraßen 4 Mrd. DEM für Neu- und Ausbau sowie die Instandhaltung. Dies führt zu zäh-fließendem Verkehr, Staus sowie Parkplatzproblemen. Damit gehen stark ansteigende externe Kosten einher. Die externen Kosten bestehen zum größten Teil aus Emissionskosten. Weiterhin sind Lärm, Verbauung des Raumes u.ä. externe Kosten. Diese belasten die Allgemeinheit und werden nicht vom Nutzer durch Entschädigungen kompensiert.
Diese Entwicklung verstärkt sich in zunehmendem Maße, so daß die Gesellschaft immer mehr durch den Straßenverkehr belastet wird. Jüngste Prognose gehen von einem Wachstum des Personenverkehrs um 20 % sowie des Güterverkehrs um 64 % bis zum Jahr 2015 aus. Unter anderem werden die Verkehrsleistungen im Güterverkehr auf ca. 600 Mrd. Tonnenkilomter bis zum Jahr 2015 ansteigen. Hier wird der Verkehrsträger Straße weiterhin den größten Teil tragen.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Telematikanwendungen im Verkehrssektor und ihre gesamtwirtschaftliche Bedeutung1
2.Marktstrukturanalyse für Verkehrstelematik5
2.1Produkte und Anbieter5
2.1.1Die Produktkette telematischer Leistungen und ihre Marktsegmente5
2.1.1.1Individual-Produkte10
2.1.1.1.1Navigation – P + G10
2.1.1.1.2Flotten- und Frachtenmanagement – G12
2.1.1.1.3Ferndiagnose – P + G13
2.1.1.1.4Sicherheitsüberwachung und Notfallsysteme – P + G14
2.1.1.1.5Abstands- und Geschwindigkeitsbeeinflußlung – P14
2.1.1.1.6Abstandswarnung – P14
2.1.1.1.7Abbiege- und Spurwechselassistenz – P + G15
2.1.1.1.8Informationssysteme – P15
2.1.1.1.9Kommunikation – P + G16
2.1.1.1.10Unterhaltung – P16
2.1.1.2Kollektive […]

Details

Seiten
101
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2001
ISBN (eBook)
9783832449520
ISBN (Buch)
9783838649528
Dateigröße
1.2 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v220519
Institution / Hochschule
Universität zu Köln – Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Note
1,7
Schlagworte
telematik verkehr volkswirtschaft straße mobilität

Autor

Zurück

Titel: Marktstruktur, Wettbewerb und gesamtwirtschaftliche Entwicklungschancen der Verkehrstelematik