Lade Inhalt...

Flexible Mechanismen im Kyoto-Protokoll

Studienarbeit 2001 97 Seiten

Umweltwissenschaften

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung:
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den im Protokoll von Kyoto festgehaltenen flexiblen Mechanismen zur Verminderung der Treibhausgasemissionen, der Politik der Europäischen Union sowie dem ACID-RAIN-Programm in den USA.
Im ersten Kapitel „Einleitung“ wird der Treibhauseffekt und die Wirkung der verschiedenen Treibhausgase näher erläutert. Desweiteren werden mögliche Auswirkungen der globalen Erwärmung dargestellt.
Im nächsten Kapitel „Das Protokoll von Kyoto” wird zuerst das Protokoll von Kyoto näher vorgestellt und dann in einen zeitlichen Rahmen der Klimaverhandlungen der internationalen Gemeinschaft eingebunden. Danach werden die flexiblen Mechanismen vor dem Hintergrund der aktuellen wissenschaftlichen Diskussion näher dargestellt und gegeneinander abgegrenzt. Dabei werden die Probleme, die beim Einsatz dieser Instrumente auftauchen können, beschrieben und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.
Das dritten Kapitel „Theoretische Aspekte zum Emissionszertifikatehandel” befasst sich mit den theoretischen Grundlagen des Emissionszertifikatehandels. Besondere Aufmerksamkeit wird auf die Ziele des Emissionshandels und die Komponenten der Emissionszertifikate gelegt. Auch die Ausgestaltung der handelbaren Zertifikate und die Preisfindung ist hier von Bedeutung. Schließlich werden noch die verschiedenen Möglichkeiten der Verteilung der Zertifikate ermittelt.
Das vierte Kapitel „Die Politik zur Umsetzung des Protokolls von Kyoto” untersucht die Politik der Europäischen Union und deren weiteres geplantes Vorgehen im Hinblick auf die Ziele des Protokolls. Die dargestellten Elemente einer Implementierungsstrategie für Emissionszertifikate innerhalb der Politik der Europäischen Gemeinschaft bilden den Schluss dieses Kapitels.
In den Kapiteln zwei bis vier werden die theoretischen und politischen Grundlagen eines zukünftigen Handelssystems für Emissionzertifikate vorgestellt. Im Kapitel 5 „Praktische Erfahrungen mit dem Handel von Emissionszertifikaten am Beispiel des ACID-RAIN-Programms in den USA“ soll nun ein Handelssystem dargestellt werden, das schon in die Praxis umgesetzt worden ist. Dazu wird das ACID-RAIN-Programm näher beschrieben und die möglichen Lehren für den Emissionszertifikatehandel auf Grundlage des Protokolls von Kyoto gezogen.
Im letzten Kapitel „Ausblick“ wird die zukünftige Entwicklung der Treibhausgasemissionen gegeben und die Schwierigkeiten bei der Erreichung der Emissionsreduktionsziele […]

Details

Seiten
97
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2001
ISBN (eBook)
9783832443399
ISBN (Buch)
9783838643397
Dateigröße
625 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v219951
Institution / Hochschule
Technische Universität Darmstadt – unbekannt, Volkswirtschaftslehre
Note
1,7
Schlagworte
emissionshandel emissionszertifikate mechanismen kyoto-protokoll umweltpolitik

Autor

Zurück

Titel: Flexible Mechanismen im Kyoto-Protokoll