Lade Inhalt...

Die Rolle der Banken bei der Unternehmensüberwachung in Japan

Diplomarbeit 1996 121 Seiten

BWL - Handel und Distribution

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
In Deutschland wird aufgrund von Unternehmenskrisen und -zusammenbrüchen, die Missmanagement und Mängel bei der Überwachung von Aktiengesellschaften offenbarten, über Reformen des deutschen Überwachungssystems debattiert. Unter dem Stichwort Corporate-Governance ist die Diskussion in eine internationale Kontroverse um die Qualität der Unternehmensüberwachung verschiedener Staaten integriert.' Man stützt sich in Deutschland bei Reformüberlegungen daher häufig auf die Regelungen anderer Staaten.
Eine interessante Lösung von Kontrollproblemen bietet das japanische Corporate-Governance-System. Es vereinigt Elemente des amerikanischen und des deutschen Systems. Auch sind wie in Deutschland Banken intensiv an der Unternehmenskontrolle beteiligt. Jedoch ist der Bekanntheitsgrad des japanischen Systems in Deutschland niedrig. Intention der vorliegenden Arbeit ist, anhand einer detaillierten Untersuchung des japanischen Corporate-Governance-Systems mit besonderem Schwerpunkt auf der Rolle der Banken bei der Unternehmensüberwachung das in Deutschland bestehende Informationsdefizit über das japanische Corporate-Governance-System zu verringern. Insbesondere soll die Unternehmensüberwachung durch Banken agencytheoretisch analysiert und ihre Effizienz ermittelt werden. Darüber hinaus soll eine kurze Gegenüberstellung ausgewählter und faktisch für die Kontrollsysteme Japans und Deutschlands relevanter Aspekte mit deutlicher Konzentration auf der Stellung der Banken in beiden Systemen durchgeführt werden.
Gang der Untersuchung:
Nach der Einleitung werden die Grundlagen der Agency-Theorie erklärt. Diese Theorie eignet sich gut zur Untersuchung der Qualität der Unternehmenskontrolle.
Im dritten Kapitel folgt die Schilderung des japanischen Finanz- und Wirtschaftssystems. Zunächst werden grundlegende und aktuelle Rahmenbedingungen dieses Systems dargestellt, da sie Voraussetzungen zum Verständnis der japanischen Wirtschaft sind. Danach werden die Struktur des Finanzsystems und die für das Corporate-Governance-System relevanten Main-Bank- und Keiretsu-Bindungen japanischer Unternehmen erläutert.
Im vierten Kapitel wird nach einer Beschreibung der Unternehmensüberwachung in Japan die Unternehmenskontrolle durch Banken agencytheoretisch untersucht. Die Überwachung der Unternehmensleitung ist dabei Analyseschwerpunkt. Entstehende Informationsasymmetrien zwischen der Main-Bank und den Stakeholdern“ der Unternehmung sind ebenfalls von […]

Details

Seiten
121
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1996
ISBN (eBook)
9783832439392
ISBN (Buch)
9783838639390
Dateigröße
7.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v219578
Institution / Hochschule
Universität zu Köln – Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Note
1,3
Schlagworte
rolle banken unternehmensüberwachung japan

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Rolle der Banken bei der Unternehmensüberwachung in Japan