Lade Inhalt...

Motive für die Emission von Wandelschuldverschreibungen

Eine Bestandsaufnahme und ökonomische Analyse verschiedener Erklärungsmodelle

©1997 Diplomarbeit 71 Seiten

Zusammenfassung

Inhaltsangabe: Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
InhaltsverzeichnisII
DarstellungsverzeichnisIII
AbkürzungsverzeichnisIV
A.Problemstellung und Gang der Untersuchung1
B.Unternehmensfinanzierung durch Emission börsenfähiger Effekten3
1.Effektenfinanzierung4
1.1Aktienfinanzierung5
1.2Anleihefinanzierung6
1.3Hybride Finanzierungsinstrumente7
2.Wandelschuldverschreibungen als Sonderform der Emissionsfinanzierung8
2.1Historischer Rückblick und Entwicklung9
2.2Emissionsvoraussetzungen11
2.2.1Zustimmung der Hauptversammlung11
2.2.2Bedingte Kapitalerhöhung12
2.2.3Bezugsrecht für Altaktionäre13
2.2.4Börsenzulassung14
2.3Ausstattungsmerkmale von Anleihen mit Umtausch- oder Bezugsrecht15
2.3.1Wandelanleihen15
2.3.2Optionsanleihen17
2.3.3Exkurs: Varianten von Anleihen mit Wandel- und Optionsrechten18
3.Motive für die Unternehmensfinanzierung mittels Wandelschuldverschreibungen19
3.1Klassische Motive für die Emission von Wandel- und Optionsanleihen20
3.1.1Niedriger Nominalzins20
3.1.2Steuervorteile22
3.1.3Niedrige Emissionskosten23
3.1.4Plazierungsvorteil24
3.1.5Ausweitung der Eigenkapitalbasis26
3.1.6Emissionskursvorteil27
3.1.7Flexible Konditionengestaltung28
3.1.8Zusammenfassung29
3.2Beurteilung von Wandelschuldverschreibungen in der neoinstitutionalistischen Finanzierungstheorie31
3.2.1Der neoinstitutionalistische Ansatz der Finanzierungstheorie33
3.2.1.1Agency-Theorie34
3.2.1.2Financial-Agency-Theorie36
3.2.2Agency-Probleme in Finanzierungsbeziehungen37
3.2.2.1Managementkonsum38
3.2.2.2Risikoanreiz39
3.2.2.3Informationsasymmetrie41
3.2.3Agency-theoretische Erklärungsmodelle für die Existenz von Wandelschuldverschreibungen41
3.2.3.1Verminderung des Anreizes für Managementkonsum42
3.2.3.2Verringerung des Risikoanreizproblems durch Gestaltungsrechte44
3.2.3.3Signaling zur Milderung des Informationsproblems48
3.2.4Zusammenfassung52
C.Schlußbetrachtung54
Anhang56
Literaturverzeichnis59
Quellenverzeichnis65
Bei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich die Einleitung und einige Seiten der Studie als Textprobe zu.
Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.

Details

Seiten
71
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1997
ISBN (eBook)
9783832437947
ISBN (Paperback)
9783838637945
DOI
10.3239/9783832437947
Dateigröße
3.9 MB
Sprache
Deutsch
Institution / Hochschule
FernUniversität Hagen – Wirtschaftswissenschaften, BWL, insbesondere Bank- und Finanzwirtschaft
Erscheinungsdatum
2001 (Mai)
Note
2,3
Schlagworte
unternehmensfinanzierung wandelschuldverschreibung finanzierungstheorie agency-theorie neoinstitutionalismus
Zurück

Titel: Motive für die Emission von Wandelschuldverschreibungen