Lade Inhalt...

Mitarbeiterführung in Unternehmenskrisen

Eine lebenszyklusorientierte Analyse

Diplomarbeit 1996 97 Seiten

BWL - Personal und Organisation

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Problemstellung:
Die vorliegende Arbeit handelt von den Anforderungen an die moderne Personalführung speziell in Wachstumskrisen von Unternehmen, wobei Analysen und Aussagen zu dieser Thematik ihrerseits in ein Lebenszykluskonzept integriert werden.
Das Ziel dieser lebenszyklusorientierten Untersuchung ist es, auf der Grundlage von Krisensituationen in einem Unternehmenslebenszyklus, Aussagen zur Gestaltung der Mitarbeiterführung und ihrer Probleme zu machen. Es wird zunächst das Lebenszykluskonzept vorgestellt und diskutiert, um dann zum Unternehmenszyklus überzuleiten, wo jede einzelne Lebenszyklusphase eines Unternehmens charakterisiert wird. Diese Vorarbeit ist notwendig, um später die möglicherweise auftretenden Störungen in Form von Krisen im Lebenszyklus besser verstehen und Erkenntnisse für die Mitarbeiterführung ableiten zu können.
Welche Möglichkeiten Unternehmenslebenszykluskonzepte auch aus der Sicht völlig unterschiedlicher Untersuchungsgegenstände bieten können, wird dann an zwei der wichtigsten klassischen Modelle dargestellt. Bereits die klassischen Modelle zum Lebenszyklus zeigen auf, dass es möglich erscheint, Störungen der modellhaften Phasenabfolge ausdrücklich zu berücksichtigen. Was verstehen wir nun unter Unternehmenskrisen im Zusammenhang mit dem Lebenszykluskonzept und wie lassen sich beide Aspekte miteinander kombinieren?
Einen ersten Eindruck vermittelte das bereits dargestellte klassische Modell von Greiner, das als regelrechtes „Krisenmodell“ in die Literatur Eingang gefunden hat. Es geht daher in einem eigenen Kapitel darum, den hier zu verwendenden Krisenbegriff näher zu definieren, zu erläutern und die Ursachen der Krisen aufzuzeigen. Es wird gezeigt, dass es möglich ist, Unternehmenskrisen im Rahmen von Lebenszyklusmodellen analog darzustellen. Die Auseinandersetzung mit der Krisenthematik soll aber auch Chancen für ein erfolgreiches Bestehen in der Krise aufzeigen.
Mit welchen Herausforderungen wird nun die Mitarbeiterführung eines Unternehmens in Krisensituationen - speziell im Hinblick auf die Wachstumskrise - genau konfrontiert und welche Aussagen lassen sich dazu treffen?
Exemplarisch wird dazu die besonders markante Lebenszyklusphase „Wachstum“ mit ihren jeweiligen individuell möglichen Krisensituationen ausgewählt. Im Rahmen einer Szenariobetrachtung werden das Unternehmen und die Mitarbeiterführung in der Wachstumskrise näher beleuchtet. In diesem Schlussabschnitt kulminieren die drei […]

Details

Seiten
97
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1996
ISBN (eBook)
9783832436223
ISBN (Buch)
9783838636221
Dateigröße
4.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v219274
Institution / Hochschule
Leuphana Universität Lüneburg – Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Note
2,7
Schlagworte
mitarbeiterführung unternehmenskrisen eine analyse

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Mitarbeiterführung in Unternehmenskrisen