Lade Inhalt...

Migration in der Europäischen Union

Theoretische Erklärungsansätze, empirische Bestandsaufnahme und politische Handlungsmöglichkeiten

Diplomarbeit 1996 118 Seiten

Politik - Sonstige Themen

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Migration im Sinne von Wanderungsbewegungen der Menschen ist so alt wie der Mensch selbst. Als Jäger und Sammler war er abhängig vom Nahrungsangebot des von ihm bewohnten Gebietes. Dabei bestimmte meist die Jahreszeit das Angebot. Reichte dieses nicht mehr aus, so musste er in ergiebigere Gebiete wandern. Diesem Zwang unterlag der Mensch um so mehr, da manche Tiere, von denen er sich unter anderem ernährte, ebenfalls wandern mussten, um gerade in der kalten Jahreszeit oder aber der sommerlicher Dürre ausreichend Nahrung zu finden. Erst die Domestizierung von Tieren und die Entwicklung der Landwirtschaft machten Wanderungen überflüssig und brachten dem Menschen die Sesshaftigkeit.
Doch auch in der heutigen Zeit gibt es immer noch sehr bedeutsame Wanderungsbewegungen. Durch eine zunehmend arbeitsteilige Produktion und ein immer komplexer werdendes Wirtschaftsleben trat an die Stelle des Sammelns und Jagens die Erwerbstätigkeit zwecks Einkommenserzielung, womit dann Nahrungsmittel und Konsumgüter erworben werden konnten. Die Beweggründe für die' heutigen Wanderungen des Menschen sind dabei genau die gleichen wie in vergangenen Zeiten: Sicherung der Existenz durch ausreichendes Nahrungsangebot und darüber hinaus eine möglichst optimale Versorgung mit Gütern zur Bedürfnisbefriedigung.' Abgesehen von Naturkatastrophen und Kriegen sind die stark divergierenden wirtschaftlichen Entwicklungsstufen zwischen Regionen, Staaten oder Kontinenten die Haupttriebfeder für die heutigen Migrationsströme. Ein Teil dieser Migrationsströme entfällt dabei auf die Europäische Gemeinschaft (EG) und findet gar innerhalb ihrer Grenzen statt. Die allgemeine Erklärung von Migration, das Nachzeichnen der Wanderungsströme, die Analyse ihrer Ursachen und Wirkungen sowie die sich aus ihr ergebenden politischen Handlungsalternativen sind Thema der vorliegenden Diplomarbeit.
Gang der Untersuchung:
Zunächst wird der Begriff Migration näher definiert und ihre jüngere Geschichte in bezug auf Europa beschrieben. Darauf folgt die theoretische Erklärung von Migration anhand ausgewählter Modelle.
Im Anschluss daran werden ganz allgemein und im speziellen in bezug auf die Europäische Union (EU) die Auswirkungen der Migration auf das Auswanderungsland sowie das Einwanderungsland untersucht. Weiterhin wird die mögliche zukünftige Entwicklung der Migrationsströme dargestellt werden.
Abschließend werden mögliche politische Handlungsalternativen zur Steuerung der […]

Details

Seiten
118
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1996
ISBN (eBook)
9783832433475
Dateigröße
5.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v219027
Institution / Hochschule
Universität Duisburg-Essen – Wirtschaftswissenschaften
Note
2,0

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Migration in der Europäischen Union