Lade Inhalt...

Die Implementierung von Risikomanagementsystemen nach § 91 Abs. 2 AktG

Stand der betriebswirtschaftlichen Diskussion und der Umsetzung aus der Sicht betroffener Aktiengesellschaften und Wirtschaftsprüfer

Diplomarbeit 2001 156 Seiten

BWL - Revision, Prüfungswesen

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Es handelt sich beim KonTraG (Artikelgesetz) nicht um ein Gesetz im eigentlichen Sinne, sondern um ein Gesamtwerk von Gesetzesänderungen und -ergänzungen, die sich vornehmlich im Aktiengesetz und Handelsgesetzbuch niedergeschlagen haben.
Das KonTraG versucht durch ein System zur Unternehmensüberwachung und entsprechende Kontrollmechanismen kritische Unternehmensentwicklungen rechtzeitig aufzuzeigen und zu korrigieren (Kontrolle). Über eine Verbesserung der Transparenz durch verstärkte Unternehmenspublizität (Transparenz) soll versucht werden, eine Reform des deutschen Rechnungslegungsrechts zu erreichen.
Eine der wichtigsten Änderungen im Rahmen der Unternehmensüberwachung betrifft den neugeregelten Verantwortungsbereich des Vorstands von AG (§ 91 Abs. 2 AktG) und die damit verbundene Erweiterung der Jahresabschlußprüfung bei börsennotierten AG (§ 317 Abs. 4 HGB). Der Gesetzgeber hat in das GmbH-Gesetz keine entsprechende Regelung aufgenommen, geht allerdings davon aus, daß für GmbHs je nach Größe, Komplexität und ihrer Struktur nichts anderes gilt als für Aktiengesellschaften und daß von einer Ausstrahlungswirkung der aktienrechtlichen Regelung auf den Pflichtrahmen der Geschäftsführer anderer Gesellschaftsformen ausgegangen werden kann.
Seit Beginn der Verpflichtung für Vorstände zur Einrichtung eines Risikomanagementsystems sind fast drei Jahre vergangen. Im Rahmen der Arbeit wird die betriebswirtschaftliche Literatur die zu dem Thema „Stand der Umsetzung von Risikomanagementsystemen“ verfasst wurde diskutiert und versucht ein Überblick über den aktuellen Stand der Umsetzung von Risikomanagementsystemen ab zu gegeben. Zu diesem Zweck wurden börsennotierte Aktiengesellschaften und Wirtschaftsprüfer im Rahmen einer Umfrage zu gleichen Sachverhalten befragt und eine abschließende Wertung der Sichtweisen vorgenommen. Die Ergebnisse wurden kritisch hinterfragt und in einem letzten Schritt abschließend gewürdigt und dargestellt.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
InhaltsangabeII
AbbildungsverzeichnisVI
AbkürzungsverzeichnisVIII
A.Das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmens-bereich (KonTraG)
Entstehungsgeschichte und Entwicklungsgründe für einGesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmens-bereich (KonTraG) in Deutschland1
II.Problemstellung und Gang der Untersuchung5
B.Das Risikomanagementsystem nach § 91 Abs. 2 AktG
I.Anforderungen an Vorstände, Aufsichtsräte und Abschlußprüfer im Rahmen […]

Details

Seiten
156
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2001
ISBN (eBook)
9783832432720
ISBN (Buch)
9783838632728
Dateigröße
11.7 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218959
Institution / Hochschule
Universität Duisburg-Essen – Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsprüfung
Note
1,3
Schlagworte
kontrag risikomanagement empirische untersuchung risikomanagementsystem

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Implementierung von Risikomanagementsystemen nach § 91 Abs. 2 AktG