Lade Inhalt...

"Comunidad Terapéutica Psicoanalítica de Estructura Multifamiliar" oder "Escuela de Familia"

Ein Behandlungskonzept für psychisch kranke Menschen und ihre Familien in Buenos Aires

Diplomarbeit 2000 109 Seiten

Pädagogik - Familienerziehung

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Diese Diplomarbeit stellt ein interdisziplinäres Behandlungskonzept für psychisch kranke Menschen und ihre Familien bzw. nahen Bezugspersonen vor. Entwickelt wurde es in Buenos Aires, der Hauptstadt von Argentinien und dort wird es auch heute noch teilweise praktiziert.
Der Name des hier vorgestellten Konzepts „Comunidad Terapéutica Psicoanalítica de Estructura Multifamiliar“ heißt übersetzt „psychoanalytisch orientierte therapeutische Gemeinschaft mit Mehrfamilienstruktur“. Dieser Titel deutet bereits auf einige der wichtigsten Aspekte der therapeutischen Behandlung hin. Unter den Teilnehmern der heute noch stattfindenden Mehrfamiliengruppen läuft diese allerdings meist unter dem Namen „Escuela de Familia“, was „Familienschule“ bedeutet.
Der Begründer dieses Behandlungskonzepts ist Dr. Jorge E. GARCÍA BADARACCO, der vor etwa 40 Jahren begann, die Form der Behandlung von psychisch Kranken auf einer Station eines traditionellen psychiatrischen Krankenhauses zu verändern. Der Grundgedanke dieses Konzepts besteht in der Verknüpfung der Idee der therapeutischen Gemeinschaft, die seit Ende der 40er Jahre von Maxwell Jones in England praktiziert wurde, mit den Erkenntnissen der Psychoanalyse nach Sigmund Freud und anderen, um letztere für die Arbeit mit hochgradig psychisch kranken Menschen nutzbar zu machen.
Bei der Bearbeitung des Themas steht die ausführliche Darstellung der Behandlungsmethode der „psychoanalytisch orientierten therapeutischen Gemeinschaft mit Mehrfamilienstruktur“ – die es in dieser Form in Deutschland nicht gibt – im Vordergrund des Interesses.
Anhand der dargelegten Informationen im Zusammenhang mit diesem Therapiekonzept wird eine ausführliche kritische Einschätzung desselben vorgenommen und Möglichkeiten einer Umsetzung in Deutschland untersucht.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Einführung4
1.1Motivation4
1.2Gliederung der Arbeit5
1.3Ziele der Arbeit6
2.Hintergrundinformationen7
2.1Stellenwert und Bedeutung von Familienstrukturen in Argentinien7
2.1.1Einbeziehung der Familie in die traditionelle psychiatrische Behandlung9
2.2Psychiatrie in Argentinien10
2.2.1Entwicklung der Psychiatrie in Argentinien bis zu den 60er Jahren (20. Jh.)10
2.2.2Die Psychiatrie in Argentinien seit den 60er Jahren bis heute15
3.Entwicklung des Behandlungskonzepts21
3.1Entwicklung der „psychoanalytisch orientierten therapeutischen Gemeinschaft mit Mehrfamilienstruktur“21
3.1.1Die Anfänge in den 60er […]

Details

Seiten
109
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832432676
ISBN (Buch)
9783838632674
Dateigröße
642 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218954
Institution / Hochschule
Alice-Salomon Hochschule Berlin – unbekannt
Note
1,0
Schlagworte
argentinien psychiatrie psychoanalyse familientherapie therapeutische gemeinschaft

Autor

Teilen

Zurück

Titel: "Comunidad Terapéutica Psicoanalítica de Estructura Multifamiliar" oder "Escuela de Familia"