Lade Inhalt...

Die deutsche Gewerkschaftsbewegung auf dem Weg ins 21. Jahrhundert

Das Modell der Dienstleistungsgewerkschaft als Antwort auf den Wandel der Arbeit?

Diplomarbeit 1999 139 Seiten

Politik - Sonstige Themen

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Gewerkschaften sind Interessenvertretungen der Arbeitnehmerschaft. Ihr Bemühen ist es, die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen in einem sich wandelnden gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Umfeld zu gestalten und sie in der Umsetzung ihrer Belange zu unterstützen. Ein wichtiges Ziel der Gewerkschaften liegt darin, Arbeitnehmer zu befähigen, sich in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft selbst für die eigenen Interessen einzusetzen und sich aktiv und demokratisch an der Gestaltung der Gesellschaft zu beteiligen.
Gewerkschaften nehmen in der Gesellschaft mit ihren komplexen, sich wandelnden Rahmenbedingungen vielfältige Aufgaben und Funktionen wahr. Hinweisen möchte ich auf die Schutzfunktion, die Gestaltungsfunktion und die Ordnungsfunktion.
Unter Schutzfunktion wird das Bemühen der Gewerkschaften verstanden, die Interessen der Arbeitnehmer zu vertreten. Das umschließt den Kampf für bessere Lohn- und Arbeitsbedingungen und solidarische Unterstützung der Mitglieder im Krankheits- oder auch Streikfall. Die Gestaltungsfunktion bezeichnet den Einsatz für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern auf dem Wege der Umgestaltung der Gesellschaft und des Einwirkens auf Regierung und Gesetzgebung. Die Ordnungsfunktion dagegen zielt auf die gesamtgesellschaftliche Verantwortung der Gewerkschaften ab, die sich im Rahmen ihrer tarifpolitischen Steuerungsfunktion in unserem wirtschaftlichen System manifestiert.
Diese charakteristischen Merkmale gewerkschaftlicher Arbeit zeigen, dass Gewerkschaften einen Zuständigkeitsanspruch auf gesellschaftliche Belange erheben und ein gesellschaftliches Mandat wahrnehmen.
Angesichts zunehmender gesamtgesellschaftlicher Herausforderungen, es sind hier zu nennen die Internationalisierung der Märkte, Globalisierung, die Diskussion über den Sozialstaat und seine Zukunft, der fortschreitende technische und soziale Wandel, Umweltprobleme und steigende Arbeitslosenzahlen, stellt sich die Frage, inwieweit es Gewerkschaften gelingen soll, adäquate Antworten und Handlungsspielräume zu präsentieren und ein Konzept für zukunftsweisende gewerkschaftliche Arbeit vorzulegen, das den gewerkschaftlichen Anspruch auf ein gesellschaftliches Mandat legitimiert.
Die geplante neue Gewerkschaft im Dienstleistungssektor, der dienstleistungsnahen Industrie, im Medien-, Kultur- und Bildungsbereich stellt ein Modell dar, mit dem eine Antwort auf […]

Details

Seiten
139
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832430320
Dateigröße
7.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218750
Institution / Hochschule
Freie Universität Berlin – Erziehungswissenschaften
Note
1,8
Schlagworte
wandel arbeit globalisierung sozialstaat

Autor

Zurück

Titel: Die deutsche Gewerkschaftsbewegung auf dem Weg ins 21. Jahrhundert