Lade Inhalt...

Videospiele - Ein problematisches Freizeitmedium?

Diplomarbeit 1999 113 Seiten

Pädagogik - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung:
Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem aktuellen Thema Videospiele, wobei das Wort „Videospiele“ alle anderen Bezeichnungen wie Telespiele oder Computerspiele mit einschließt.
Zunächst wird auf Charakteristika des Videospiels, dessen Entwicklung von den 50er Jahren bis heute und die Videospiel Hard- und Software eingegangen, wobei der Autor bei der Software eine neue Einteilung in verschiedene Genres vorschlägt.
Weiterhin erfolgt die Darstellung empirischer Ergebnisse aus verschiedenen Studien, die sich mit dem Besitz von Videospielgeräten, Spielerfahrung, Spielzeit, Beliebtheit der verschiedenen Kategorien etc. befasst haben.
Im Anschluss daran werden die hypothetischen Wirkungen von Videospielen wie Aggressionssteigerung, Müdigkeit und Erschöpfung, Stress, soziale Wirkungen , Sucht, Realitätsverlust, physische Wirkungen dargestellt kritisch untersucht
Im folgenden wird die Frage der Faszination von Videospielen thematisiert.
Was macht diese Faszination aus? Warum spielen Kinder und Jugendliche Videospiele? Was erleben sie während des Spiels?
Für Außenstehende wie Eltern oder Pädagogen stellt sich zunehmend die Frage: Wie gehen wir mit dieser Thematik um? Wie sollen wir uns verhalten?
Die Arbeit gibt hier einige Vorschläge und zeigt verschiedene Handlungsmöglichkeiten.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Einleitung6
1.1Begriffsklärung8
2.Was sind Videospiele?8
2.1Entwicklung der Videospiele11
2.1.1Die 50er Jahre11
2.1.2Die 60er Jahre11
2.1.3Die 70er Jahre11
2.1.4Die 80er Jahre14
2.1.5Die 90er Jahre16
2.1.6Zukünftige Entwicklungen18
2.2Darstellung der Videospiel-Hardware19
2.2.1Videospielkonsolen19
2.2.2Personal Computer20
2.2.3Videospielautomaten21
2.2.4Hand-Hold-Videospiele22
2.3Darstellung der Videospielsoftware22
3.Empirische Ergebnisse über Videospielgewohnheiten29
3.1Besitz von Videospielen oder Videospielgeräten30
3.2Spielerfahrung31
3.3Beliebtheit der verschiedenen Videospielkategorien32
3.4Spielhäufigkeit34
3.5Spielzeit34
3.6Zugangsmöglichkeiten36
Zusammenfassung der Ergebnisse37

Details

Seiten
113
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832428969
ISBN (Buch)
9783838628967
Dateigröße
935 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218622
Institution / Hochschule
Technische Universität Dortmund – Erziehungswissenschaften
Note
1,9
Schlagworte
geschichte entwicklung psychologie videospiele pädagogik

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Videospiele - Ein problematisches Freizeitmedium?