Lade Inhalt...

Prozesskostenrechnung im Bankbetrieb

Einführung der Prozesskostenrechnung am Beispiel des Hypothekargeschäfts der EZ Bank (fiktives Unternehmen)

Diplomarbeit 2000 183 Seiten

BWL - Controlling

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Der Haupttitel dieser Arbeit lautet: „Prozesskostenrechnung im Bankbetrieb“, er zeigt den generellen Rahmen der Arbeit auf. Der Untertitel „Einführung der Prozesskostenrechnung am Beispiel des Hypothekargeschäfts der Ersparnisskasse Zürich (EZ)“ definiert den genaueren Ansatz der Arbeit.
Problemstellung:
Da die Geschäftsleitung der EZ bisher die Kosten ihrer Dienstleistungen nicht erhoben hat, plant sie die Einführung eines Kostenrechnungssystems.
Charakteristisch für die Bankenbranche ist der hohe Anteil indirekter Kosten. Die Prozesskostenrechnung soll für eine verursachungsgerechte Kostenverrechnung sorgen. Obwohl die EZ ein kleines Unternehmen ist, und deswegen nur wenig indirekte Abteilungen (oder Tätigkeiten) beschäftigt, sollte eine Prozesskostenrechnung als System zur Kosten Ermittlung doch adäquat sein. Außerdem wurde die Prozesskostenrechnung von der Geschäftsleitung gewählt, weil diese Methode am besten zu den bestehenden organisatorischen Bemühungen der Bank passt. Seit 1997 arbeiten die Mitarbeiter an der Verbesserung der Qualität der Arbeitsabläufe und somit der Dienstleistungen. Es wurde ein Qualitätsmanagement- sowie ein Mitarbeiterhandbuch erstellt, in welchem die verschiedenen betrieblichen Prozesse beschrieben sind. Es wurde ebenso eine einmalige Effizienzanalyse durchgeführt. Die Bank wurde 1999 ISO 9001 zertifiziert. Aufbauend auf den Prozessen, die innerhalb des Qualitätsmanagements definiert wurden, wird in dieser Arbeit eine Prozesskostenrechnung eingesetzt. Das Hypothekargeschäft wurde gewählt, weil es zum Kerngeschäft der Bank zählt und wichtig für das Überleben der Bank ist. Aus der oben genannten Problemstellung ergeben sich folgende Ziele:
Erstes Ziel: Analyse der Kosten und des Nutzens der Einführung einer Prozesskostenrechnung in Regionalbanken, insbesondere in der EZ.
Zweites Ziel: Aufzeigen, inwiefern das Qualitätsmanagement und die ISO 9001 Zertifizierung der EZ bei der Einführung der Prozesskostenrechnung hilft.
Drittes Ziel: Einsatz der Prozesskostenrechnung am Beispiel des Hypothekargeschäfts der EZ.
Viertes Ziel: Aufzeigen, wie die ermittelten Kosteninformationen in Entscheidungssituationen genutzt werden können.
Vorgehensweise zur Problembewältigung und Zielerreichung
Zuerst wird die relevante Literatur über die Prozesskostenrechnung erarbeitet. Der zweite Schritt besteht aus der Erfassung der verschiedenen Daten aus den Unterlagen der EZ (Finanzbuchhaltung, […]

Details

Seiten
183
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832428822
ISBN (Buch)
9783838628820
Dateigröße
9 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218609
Institution / Hochschule
Université de Fribourg - Universität Freiburg (Schweiz) – Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Note
1,5
Schlagworte
kosten bank kredit prozesse prozesskostenrechnung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Prozesskostenrechnung im Bankbetrieb