Lade Inhalt...

Konzipierung und Implementierung eines Risikomanagementsystems gemäß KonTraG

Diplomarbeit 2000 109 Seiten

BWL - Recht

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Vor dem Hintergrund einer Reihe spektakulärer Unternehmenskrisen und -zusammenbrüche ist in den letzten Jahren wiederholt Kritik am deutschen System der Unternehmensüberwachung (Corporate Governance) geübt worden. Um den aufgetretenen Fehlentwicklungen zu begegnen, sah sich der Gesetzgeber gezwungen, die vorhandenen Kontroll- und Überwachungsstrukturen per Gesetz einer Neuordnung zu unterziehen. Daher wurden mit dem am 1. Mai 1998 in Kraft getretenen „Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG)“ neue Anforderungen an den Umgang mit betrieblichen Risiken gestellt bzw. bestehende Anforderungen konkretisiert. Um der Vielfalt der deutschen Unternehmenslandschaft gerecht zu werden, beschränkte sich der Gesetzgeber jedoch auf allgemeine Aussagen hinsichtlich der erforderlichen Maßnahmen zur Risikoerkennung. Dies führte zu einer erheblichen Unsicherheit in bezug auf den gesetzlich geforderten Handlungsbedarf. Darüber hinaus betreten viele Unternehmen im Rahmen der Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen Neuland, da ihnen konkrete Vorstellungen darüber fehlen, wie ein Risikoüberwachungssystem in ihrem Falle ausgestaltet und umgesetzt werden sollte.
Ziel der Arbeit ist es, die Relevanz der gesetzlichen Neuregelungen für die Unternehmen zu untersuchen, eine allgemeine Übersicht über die Ausgestaltung von Risikomanagementsystemen zu geben sowie mögliche Vorgehensweisen zur praktischen Umsetzung zu entwickeln. Somit wird es Unternehmen ermöglicht, festzustellen, ob und in welchen Bereichen sie vom KonTraG betroffen sind, um daraufhin eine Entscheidung treffen zu können, wie ein angemessenes Risikomanagementsystem auszugestalten ist und welche Maßnahmen zur Verwirklichung eines solchen Systems getroffen werden müssen.
Im ersten Teil der Arbeit sollen die Bestimmungen des KonTraG näher betrachtet werden. Dafür wird neben der Darstellung der einzelnen Neuregelungen sowie der Erläuterung ihres jeweiligen Anwendungsbereiches auf die Gründe eingegangen, welche zur Verabschiedung des KonTraG führten. Weiterhin soll verdeutlicht werden, welche Zielsetzung der Gesetzgeber mit der Verabschiedung des Gesetzes verfolgte und welche Bedeutung die Neuregelungen direkt und indirekt für die Unternehmen haben.
Im zweiten Teil wird das „Risikomanagementsystem“ Gegenstand der Betrachtung sein. Dazu bedarf es zunächst einer Begriffsbestimmung sowie der Darstellung der Anforderungen an ein solches System. Im Anschluss an die […]

Details

Seiten
109
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832428624
ISBN (Buch)
9783838628622
Dateigröße
5.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218589
Institution / Hochschule
Universität Bayreuth – unbekannt
Note
1,7
Schlagworte
internes kontrollsystem frühwarnsystem kontrag risikomanagement

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Konzipierung und Implementierung eines Risikomanagementsystems gemäß KonTraG