Lade Inhalt...

Anreizsysteme für den innerbetrieblichen Wissensmarkt

Diplomarbeit 2000 102 Seiten

BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Laut Recherche der Zeitschrift „Informationweek“ beschäftigen sich 94 Prozent der 144 von dem Informationszentrum „Benchmarking“ befragten Unternehmen mit Wissensmanagement und erachten diese Thematik als „unabdingbar“. Damit stellt sich berechtigter Weise die Frage, warum nur einige wenige Unternehmen es geschafft haben, zumindest im Ansatz Wissensmanagement im Unternehmen zu betreiben. Viele renommierte Unternehmen kündigen die Einführung von vielversprechenden Projekten an. Die wahre Herausforderung und häufige Ursache für das Scheitern ehrgeiziger Projekte wird dabei übersehen – die Problematik der Wissensverteilung und der Wissensnutzung. Keine Software kann einem Unternehmen die Arbeit abnehmen herauszufinden, welches Wissen für den Unternehmenserfolg von Interesse ist, wo das Wissen zu finden ist und wie es verteilt werden kann.
Bei dem Versuch, diese Aufgaben zu bewältigen, zeigt sich schnell, dass die Lokalisierung und Verteilung von Wissen sehr zeitintensiv und organisatorisch anspruchsvoll ist. Nicht der Aufbau der notwendigen Infrastrukturen stellt Unternehmen vor große Herausforderungen, sondern die Frage nach der freiwilligen Verteilung von Wissen unter den Mitarbeitern. Eine freiwillige Kooperation aller Mitarbeiter im Sinne der Wissensverteilung und Wissensnutzung ist nur mit Hilfe von Anreizsystemen zu erreichen. Ziel des Autors ist es, Voraussetzungen für ein Anreizsystem und dessen Aufbau zu erarbeiten. Das Anreizsystem soll die Akteure des Wissensmarktes motivieren mit Wissen zu handeln, um dadurch die Wissensverteilung und die Wissensnutzung im Unternehmen zu gewährleisten.
In der Diplomarbeit werden im ersten Schritt die Grundbegriffe des Wissensmanagements erfasst, anschließend unterschiedliche Sichtweisen auf die Thematik zur späteren Abgrenzung dargestellt und eine Zielstellung für ein technisch und organisatorisch gestütztes Anreizsystem für den innerbetrieblichen Wissensmarkt erarbeitet. Der Schwerpunkt der Betrachtung liegt in der Sichtweise von Wissensmanagement als Markt. Dieser fördert die Identifikation, aber vor allem die Verteilung und Nutzung von Wissen im Unternehmen.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Einführung in die Arbeit1
1.1Besprechung der Thematik1
1.2Aufbau der Arbeit2
2.Wissen als vierter Produktionsfaktor4
2.1Die Bedeutung des Wissens im historischen Kontext4
2.2Auf dem Weg zur Informationsgesellschaft5
2.3Neue Herausforderungen für die […]

Details

Seiten
102
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832428167
ISBN (Buch)
9783838628165
Dateigröße
1.4 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218545
Institution / Hochschule
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin – unbekannt
Note
1,5
Schlagworte
wissensmanagement lösungsbeispiel anreizsystem

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Anreizsysteme für den innerbetrieblichen Wissensmarkt