Lade Inhalt...

Virtual Realities im Internet

Über digitale Welten, falsche Identitäten und unsichtbare Agenten

Diplomarbeit 2000 152 Seiten

Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die Diplomarbeit „Virtual Realties im Internet“ handelt von den neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der virtuellen Gemeinschaften und Künstlichen Intelligenzen im Internet.
Die Autorin geht besonders auf die digitalen Welten, den sogenannten MUDs und 3D-Chatwelten ein, in denen die Internet- User die Umgebung aktiv mitgestalten und mit anderen Usern interagieren können.
Die Autorin diskutiert die Frage, inwieweit das Internet unser Leben beeinflusst bzw. unser Verständnis für unsere Identität und Realität in Zeiten des Internets verändert. Ferner wird herausgestellt, inwieweit die Wirtschaft virtuelle Gemeinschaften für sich nutzen kann.
Gang der Untersuchung:
Im ersten Kapitel wird der Leser in das Medium Internet eingeführt. Es werden die Potentiale des Internets herausgestellt, aber auch die Gefahren, die das neue Medium mit sich bringt.
Das zweite Kapitel befasst sich mit den virtuellen Welten im Internet. Wie wird das Leben in den virtuellen Gemeinschaften geregelt? Was fasziniert die User an den Communities?
Zu den virtuellen Welten gehören heutzutage auch schon Künstliche Intelligenzen, mit denen wir uns im Cyberspace unterhalten und die uns in vielem behilflich sein können. Im dritten Kapitel wird erklärt, was sich hinter den Begriffen Agenten, Bots und Avatare verbirgt.
Im letzten Kapitel „Körper und Identität in der Virtualität“ greift die Autorin den Aspekt auf, inwieweit die virtuellen Welten unseren physischen Körper und unsere Identität beeinflussen. Welche Identitätserfahrungen machen die User in den virtuellen Welten? Was verbirgt sich hinter dem Begriff der Online- Sucht und wie können sich Internet- Süchtige von der Sucht befreien?
Virtuelle Welten bieten uns die Möglichkeit, Erfahrungen zu machen, die das wirkliche Leben kaum zu bieten hat. „Sie eröffnen Chancen zur Weiterentwicklung und Veränderung, aber nicht für jeden und nicht unter allen Umständen“, so Sherry Turkle, Autorin des Buches „Leben im Netz“.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
Vorwort
1.Wie ich Stella of Monastry wurde1
Einleitung
2.Die Virtual Realites im Internet2-6
1. Kapitel: Das Medium Internet
3.Willkommen im Internet7-8
4.Kleiner geschichtlicher Exkurs8-9
5.Die Internet-User9-10
6.Das Internet als Marketingtool11-14
7.Das virtuelle Geschäft14 -15
8.Der Cyberterror15-17
9.Der Cyberspace- eine Gefahr?18-19
10.Die Potentiale des Internets19-20
2. Kapitel: Die virtuelle Gemeinschaft
11.Der digitale […]

Details

Seiten
152
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832427849
ISBN (Buch)
9783838627847
Dateigröße
14.7 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218518
Institution / Hochschule
Universität der Künste Berlin – 2 Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation
Note
1,3
Schlagworte
identität avatare agenten gemeinschaft internet

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Virtual Realities im Internet