Lade Inhalt...

Hinweise zur Versicherbarkeit politischer Risiken in den GUS-Staaten

Am Beispiel Russlands in der privaten Kreditversicherung

Diplomarbeit 1998 238 Seiten

BWL - Handel und Distribution

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Angesichts der Tatsache, dass sich der Begriff des „politischen Risikos“ bis heute weitgehend einer zweifelsfreien, international transparenten Definition entzieht und auch die versicherungstechnischen Probleme ungelöst zu sein scheinen, ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die Versicherungswirtschaft, wenn überhaupt, nur einen sehr begrenzten Deckungsschutz offeriert.
Die vorliegende Diplomarbeit möchte deshalb einen Anstoß geben, mit dessen Hilfe es der Assekuranz gelingen mag, zukünftig auch für diese Art von Risiken ein Deckungskonzept zu gestalten.
Rußland, der die GUS-Staaten über alles dominierende Part, bietet sich aufgrund seiner politischen, wirtschaftlichen und sozialen Ausprägungen als typisches „Schwellenland“ förmlich an, zu untersuchen, inwieweit es deutschen Versicherern möglich erscheint, dem politischen Risiko Rechnung zu tragen.
Von zentralem Interesse soll dabei die private Kreditversicherung sein, speziell der Bereich der Ausfuhrkreditversicherung, wobei sowohl die staatlich angebotene Hermes-Deckung als auch die am internationalen Versicherungsmarkt etablierten Indeckungnahmen politischer Risiken den Sachverhalt am eindringlichsten veranschaulichen.
Intention der vorliegenden Diplomarbeit soll sein, nicht nur einen Einblick in die Problematik und Komplexität des politischen Risikos zu erhalten, sondern auch das unterschiedlich stark ausgeprägte Dogma der „Nicht-Versicherbarkeit“ dieser Art von Risiken kritisch zu betrachten, getreu dem Motto, dass eine retrograde Betrachtung häufig im Zorn erfolgt, eine prospektive hingegen meist mit Chancen und Risiken verknüpft ist.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
EINFÜHRUNG IN DIE THEMATIK
TEIL 1: POLITISCHE RISIKEN IM WEITEREN SINNE
1.Begriffsfindungen7
1.1Politische Risiken im völkerrechtlichen Sinne7
1.2Politische Risiken im versicherungsrechtlichen Sinne8
1.3Aktuelle Entwicklungstendenzen9
2.Politische Risiken im engeren Sinne11
2.1Krieg11
2.2Bürgerkrieg11
2.3Kriegsähnliche Zustände12
2.3.1Wirtschaftskrieg12
2.3.2Verfügung von hoher Hand14
2.3.3Bürgerliche und Innere Unruhen14
2.3.4Aufruhr15
3.Sonstige politische Gewalthandlungen16
3.1Sabotage16
3.2Terrorismus16
4.Streik und Aussperrung18
TEIL 2: ANMERKUNGEN ZUR VERSICHERBARKEIT POLITISCHER RISIKEN IN RUSSLAND DURCH PRIVATE KREDITVERSICHERER
1.Vorüberlegungen19
1.1Entwicklungen und Tendenzen in Russland19
1.2Argumente für den […]

Details

Seiten
238
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1998
ISBN (eBook)
9783832427573
ISBN (Buch)
9783838627571
Dateigröße
7.8 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218492
Institution / Hochschule
Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln – unbekannt
Note
1,3
Schlagworte
politisches risiko gus-staaten kreditversicherung versicherbarkeit rußland

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Hinweise zur Versicherbarkeit politischer Risiken in den GUS-Staaten