Lade Inhalt...

Das Interventionspotential des Unternehmenstheater in der Organisationsberatung

Diplomarbeit 2000 345 Seiten

Soziologie - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Seit einigen Jahren gibt es eine ungewöhnliche Liason zwischen der Wirtschaft und der Kunst, die sich in dem Begriff ‘Unternehmenstheater’ manifestiert. Mit dem Terminus ‘Unternehmenstheater’ bezeichne ich den Einsatz aller Theaterformen in Organisationen, bei denen es zu einer Aufführung kommt. Das ‘Unternehmenstheater’ umfaßt den Theatereinsatz in Wirtschaftsunternehmen, aber auch in Verbänden wie z.B. dem Arbeitgeberverband zur (gezielten) Unternehmenskommunikation nach innen. Organisationsmitglieder schauen sich das Theater auf Betriebsfesten, Betriebsversammlungen, Jahrestagungen, Fortbildungen, Konferenzen oder speziellen Tagesveranstaltungen (z.B. zur Unternehmenskultur) an. Die Theaterveranstaltung gehört zur Arbeitszeit und ist für die Organisationsmitglieder eine Pflichtveranstaltung. Mit den Theateraufführungen sollen organisationsbezogene Themen wie z.B. bevorstehende Fusionen, Probleme wie die Marktsättigung, Konflikte und Latenzen oder neue Herausforderungen wie z.B. die Deregulierung des Strommarktes der Organisationsumwelt für alle zuschauenden Organisationsmitglieder sichtbar dargestellt werden. Ziel ist es, die Organisationsmitglieder auf die Thematik einzustimmen, damit Veränderungsprozesse in Organsiationen besser umgesetzt werden können. Fast alle in Deutschland operierenden internationalen Unternehmen und Unternehmensberatungen haben inzwischen das ‘Unternehmenstheater’ als Instrument zur Einleitung bzw. Unterstützung von Organisationsveränderungen bedient, wenn man sich die Referenzlisten der Anbieter anschaut.
Unternehmenstheaterstücke werden für einen bestimmten Bedarf geschrieben, inszeniert und in der Regel nur einmalig aufgeführt. Meistens stehen professionelle Schauspieler auf der Bühne, die in fiktiven Rollen Unternehmenscharaktere oder abstrakte Figuren wie den Markt, den ‘Return on Investment’ oder Unternehmenshierarchien darstellen. Manchmal stehen ausgewählte Mitarbeiter selbst auf der Bühne. Neben dieser Art des schauspielerischen ‘Unternehmenstheaters’ gibt es sozusagen partizipative Formen des ‘Unternehmenstheaters’, bei dem Mitarbeiter nach einer bestimmten theaterpädagogischen Methode ein vorher festgelegtes Ziel wie z.B. das Konfliktmanagement oder die Teamarbeit bearbeiten und anschließend für die Betriebsöffentlichkeit szenisch aufführen.
Gang der Untersuchung:
Meine Diplomarbeit ist der Versuch eines „Spagats” zwischen abstrakter Theorie und konkreter Empirie. Sie hat den […]

Details

Seiten
345
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832426873
Dateigröße
4.2 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218429
Institution / Hochschule
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg – Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Institut für Soziologie und Sozialforschung
Note
1,0
Schlagworte
interview keith jonhstone intervention unternehmenstheater organisationsberatung katharis anbieter

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Das Interventionspotential des Unternehmenstheater in der Organisationsberatung