Lade Inhalt...

Marketing

Herausforderung Electronic Commerce

Wissenschaftliche Studie 2000 49 Seiten

BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die Wirtschaft und Gesellschaft steht am Beginn des digitalen Zeitalters vor grundlegenden Strukturveränderungen, deren Triebkraft die Informations- und Kommunikationstechnologie (IuK-Technologie) ist. So wie einst moderne Verkehrswege, Elektrizität und auch das Telefon die wirtschaftliche Revolution einleiteten, setzen die sogenannten "Neuen Medien" - allen voran das Internet - aufgrund ihrer weitreichenden Potentiale neue Maßstäbe.
Der Begriff Electronic Commerce steht dabei stellvertretend für die neuen Möglichkeiten der digitalen Geschäftsabwicklung über weltweite Netze. Kaum ein Unternehmen kann es sich angesichts der prognostizierten Potentiale noch leisten, die sich bietenden Möglichkeiten ungenutzt zu lassen, möchte man im globalen Wettbewerb bestehen.
Das Internet ist in den letzten Jahren vom technischen Konstrukt zu einem nicht zu unterschätzenden Wirtschaftsfaktor geworden. Im Kommunikationszeitalter bildet es die Infrastruktur. Wie diese Abhandlung gezeigt hat, wird nur derjenige auf den Märkten von morgen zu den Gewinnern zählen, der Electronic Commerce als Wettbewerbsvorteil und ungeahnte Chance für das Marketing begreift und unternehmensintern dauerhaft ganzheitliche, der fortschreitenden technologischen Entwicklung entsprechende Veränderungen forciert und so in den Genuß der aufgezeigten Potentiale des Electronic Commerce kommt. Die Entwicklung und Umsetzung von Electronic Commerce-Anwendungen ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die weit über die Implementierung der erforderlichen technischen Systeme hinausgeht und die Reorganisation der Geschäftsprozesse und Strukturen erfordert.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Einführung1
Die Neuen Medien und ihre Spielregeln1
2.Grundlagen und Rahmenbedingungen des Electronic Commerce2
2.1Electronic Commerce2
2.1.1Begriffsbestimmung2
2.1.2Technologische Grundlagen3
2.2Rahmenbedingungen4
2.2.1Technologie/Infrastruktur4
2.2.2Sicherheit5
2.2.3Rechtliche Aspekte7
2.3Potentiale7
2.3.1Marktpotentiale7
2.3.2Nutzenpotentiale10
2.3.3Risiken13
2.4Marktteilnehmer und Geschäftsfelder des Electronic Commerce15
2.4.1Business-to-Business-Bereich16
2.4.2Business-to-Consumer-Bereich17
2.4.3Weitere Bereiche18
3.Herausforderung für das Marketing-Management18
3.1Marketing-Management und Electronic Commerce18
3.2Marktforschung im Electronic Commerce19
3.3Strategisches Marketing21
3.3.1Zielsetzungen21
3.3.2Marketing-Strategien23
3.4Operatives […]

Details

Seiten
49
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832424831
ISBN (Buch)
9783838624839
Dateigröße
3.8 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218279
Institution / Hochschule
Universität Bayreuth – Rechts- und Wirtschaftswissenschaft
Note
3,3
Schlagworte
electronic commerce internet b-2-b marketing

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Marketing