Lade Inhalt...

Lieferantenintegration im Supply Chain Management

Diplomarbeit 2000 164 Seiten

Führung und Personal - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die vorliegende Diplomarbeit betrachtet das Thema Supply Chain Management (SCM) als einen ganzheitlichen Ansatz von der Rohstoffgewinnung über die Zulieferer bis zum Endkunden. Zielsetzung ist die systematische Ausarbeitung der wichtigsten Facetten dieses aktuellen Konzeptes und die Darstellung der Lieferantenintegration als Teil einer umfassenden SCM-Leitlinie mit partnerschaftlich-strategischem Outsourcing als Chance. Dabei ist eine strategische Konzipierung notwendig, die sowohl den Wandel von Logistik, Beschaffung und Informationstechnologien als auch die branchenspezifischen Merkmale berücksichtigt und sich grundsätzlich an dem Partnerschaftsprinzip orientiert. Durch zahlreiche aktuelle Branchenbetrachtungen, Fallbeispiele, Theorieerläuterungen, Abbildungen und durch ein abschließendes Konzept stellt diese Arbeit für die Praxis ein nützliches Hilfsmittel dar.
Gang der Untersuchung:
Nach der Einleitung stellt Kapitel 2 die inhaltlichen Annäherung an das Thema dar und beinhaltet neben der Begriffsbestimmung, auch die Erörterung der Merkmale, Charakteristika, Ziele, Initiatoren und Potentiale des SCM. Die Darstellung beinhaltet eine ausführliche Einordnung sowie Abgrenzung des SCM gegenüber anderen Managementbegriffen, die oftmals mit dem Thema SCM in Verbindung gebracht werden. Am Ende wird eine Leitlinie für ein erfolgreiches SCM vorgestellt.
Kapitel 3 erläutert das Beschaffungsmanagement und die Lieferantenintegration als Teil der SCM-Leitlinie. Kern ist die Darstellung des Supply Managements als Nahtstellenmanagements des Einkaufs. Ferner werden Lieferanten-Abnehmer Beziehungen in der Supply Chain analysiert, Entwicklungstendenzen aufgezeigt und die Charakteristika der Lieferantenintegration im SCM ausgearbeitet.
Kapitel 4 zeigt die theoretischen Grundlagen des SCM und der Lieferantenintegration auf. Neben dem Transaktionskostenansatzes und der Netzwerktheorie wird ebenso vertikale Unternehmensstrategien und Integrationsformen betrachtet.
Die systematische Entwicklung eines Konzeptes der Lieferantenintegration erfolgt in Kapitel 5. Dazu zählen die Punkte Kooperationsmanagement insbesondere das Partnerschaftsprinzip, die Kundenorientierung und die Prozeßorientierung. Die Prozeßorientierung beinhaltet die notwendigen Informationstechnologien, sowie die gängigen Informationssysteme Data Warehouse, SCM-Systeme und Advanced Planning und Scheduling Systeme (APS).
Kapitel 6 dient einer abschließenden Betrachtung […]

Details

Seiten
164
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832424015
ISBN (Buch)
9783838624013
Dateigröße
8.9 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218213
Institution / Hochschule
Technische Universität Dortmund – Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Note
1,3
Schlagworte
efficient consumer response supply chain management lieferantenintegration business process redesign netzwerk theorie

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Lieferantenintegration im Supply Chain Management