Lade Inhalt...

Die Wertschätzung der dualen Berufsausbildung aus Sicht von Unternehmen der Medienbranche und ihre Einflußfaktoren

Diplomarbeit 2000 114 Seiten

BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die staatlich anerkannten Ausbildungsberufe sind nach dem Berufsbildungsgesetz an die technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Erfordernisse und deren Entwicklung anzupassen. Der Boom von Wirtschaftszweigen mit hohem Innovations- und Expansionspotential wie der Medienbranche und der IuK-Technik-Branche und Veränderungen der Rahmenbedingungen in der Wirtschaft - Prozeß- und Kundenorientierung, lernende Organisation und lebenslanges Lernen als neue Leitbilder der Unternehmensorganisation - führen zu einem wachsenden Bedarf an Fachkräften, die den veränderten, neuen Qualifikationsanforderungen am Arbeitsplatz, z. B. Kreativität und Teamfähigkeit, gerecht werden. Mit der Entwicklung moderner und neuer Berufsbilder haben die Verantwortlichen für die Berufsbildung bestehende Ausbildungsberufe modernisiert und neue Ausbildungsberufe geschaffen, die differenziert und flexibel Handlungskompetenzen für diese Zukunftsbranchen vermitteln sollen.
Im Rahmen einer Diplomarbeit, die sich mit der Wertschätzung der dualen Berufsausbildung aus Sicht von Unternehmen der Medienbranche befaßt, werden folgende Fragen untersucht:
Welche wirtschaftliche Bedeutung hat die Medienbranche, insb. die AV-Medienbranche, im Hinblick auf Beschäftigungs- und Ausbildungsmöglichkeiten, welche Entwicklungstendenzen sind abzusehen?
Welche Qualifikationsanforderungen und -entwicklungen sind kennzeichnend für Tätigkeiten in der AV-Medienbranche, welche Qualifizierungsmöglichkeiten gibt es? Dabei sollen v. a. die neuen Medienberufe im dualen System betrachtet werden.
Welchen Stellenwert besitzt das duale System in der AV-Medienbranche gegenüber anderen Instrumenten der Personalgewinnung?
Im konzeptionellen Teil der Arbeit stützt sich der Autor zunächst auf eine fundierte Auswertung relevanter Literatur, im empirischen Teil führt er selbst eine aufwendige und selbständig organisierte Erhebung durch.
Von Oktober bis Dezember 1999 wurden per Fragebogen Personalverantwortliche in 200 AV-Medienunternehmen, die in verschiedenen Geschäftsfeldern tätig sind, schriftlich-postalisch zur Attraktivität der dualen Berufsausbildung befragt. Der Verfasser analysiert die Antworten von 65 Unternehmen in bezug auf deren künftige Personalentwicklung, den zukünftigen Qualifikationsbedarf und deren Einschätzung der dualen Ausbildung als Instrument der Personalbeschaffung in […]

Details

Seiten
114
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832423766
ISBN (Buch)
9783838623764
Dateigröße
1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218190
Institution / Hochschule
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg – Wirtschaftspädagogik
Note
1,7
Schlagworte
medienberufe ausbildungsberufe qualifikationsanforderungen medienbranche personalbeschaffung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Wertschätzung der dualen Berufsausbildung aus Sicht von Unternehmen der Medienbranche und ihre Einflußfaktoren