Lade Inhalt...

Virtuelle Realität im Marketing

Einsatzmöglichkeiten und Entwicklungstendenzen

Diplomarbeit 1999 152 Seiten

BWL - Marktforschung

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Eine Auseinandersetzung mit der Virtuellen Realität fand aufgrund ihrer kurzen Entstehungsgeschichte vorwiegend nur aus technologischer Perspektive statt. Der Betrachtungsschwerpunkt dieser Arbeit liegt im Bereich der Betriebswirtschaftslehre und hier speziell im Marketing.
In den zur Zeit veröffentlichten marketingbezogenen Abhandlungen zu diesem Thema wurde wiederum die technologische Seite oft vernachlässigt. Ziel dieser Arbeit ist es, mögliche Potenziale der Virtuellen Realität für den Einsatz im Marketing herauszuarbeiten. Dabei wird sowohl auf die technologischen Gegebenheiten eingegangen, als auch auf die Einsatzpotenziale im Marketing. Anhand topaktueller Anwendungsbeispiele wird gezeigt, inwieweit sich nach dem heutigen Stand der Technik, VR im Marketing nutzenorientiert einsetzen lässt.
Gang der Untersuchung:
Im Kapitel 2 wird die der Arbeit zugrundeliegende Definition der Virtuellen Realität (3D, computergeneriert, interaktiv, immersiv (?)...) erläutert und ein kurzer Überblick über die Entwicklungsgeschichte gegeben.
Im Kapitel 3 werden mögliche Einsatzpotenziale aus technologischer Sicht betrachtet. Hier werden die Komponenten eines VR Systems (Head Mounted Display, CAVE, Data Glove...)
beschrieben und es wird aufgezeigt, inwieweit nach dem heutigen Stand der Technik ein Eintauchen in die Virtuelle Realität überhaupt möglich ist.
Im Kapitel 4 wird die Virtuelle Realität speziell im Marketingkontext betrachtet, wobei zunächst eine Darstellung der Einsatzpotenziale und Anwendungsmöglichkeiten gegeben wird und danach eine Auflistung aktueller Anwendungen erfolgt.
Im Kapitel 5 werden topaktuelle Anwendungsbeispiele ( "Virtuelle Fahrzeug" von DaimlerChrysler, Bekleidungsshop "Mplus" Virtual Prototyping, VR basierte Conjoint Analyse u.v.a.) beschrieben, die verdeutlichen, dass die VR ein großes Potenzial für den Einsatz im Marketing besitzt.
Das Kapitel 6 gibt einen kurzen Ausblick und die Zusammenfassung der Ergebnisse.
Wohl die zur Zeit umfangreichste und aktuellste Veröffentlichung zum Thema: Virtuelle Realität im Marketing. Die Arbeit entstand in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für BWL und Marketing insbesondere Prof. R. Decker und dem VR Lab der Technischen Fakultät der Uni Bielefeld insbesondere Prof. I. Wachsmuth und Dr. M. Latoschik (Arbeitsgruppe Wissensbasierte Systeme (Künstliche Intelligenz)). Durch ihren interdisziplineren Charakter konnte die Arbeit zusätzlich aufgewertet werden. Die 8 […]

Details

Seiten
152
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832423629
ISBN (Buch)
9783838623627
Dateigröße
8.8 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218176
Institution / Hochschule
Universität Bielefeld – Wirtschaftswissenschaften, Marketing
Note
1,7
Schlagworte
marketing testmärkte carclinics systeme realität

Autoren

Zurück

Titel: Virtuelle Realität im Marketing