Lade Inhalt...

Direktmarketing im deutschen Versandhandel

Dargestellt unter besonderer Berücksichtigung der Medien "Katalog" und "Internet"

Diplomarbeit 2000 122 Seiten

BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
In allen Gesellschaften ist weltweit eine immer stärkere Tendenz zur Individualisierung festzustellen. Die Massengesellschaft löst sich in eine Individualgesellschaft auf. Überdies hat sie sich zu einer Informationsgesellschaft entwickelt, in der Aufmerksamkeit wegen Informationsüberflutung eine knappe Ressource geworden ist.
Die Gründe für die wachsende Bedeutung des Direktmarketing sind vielfältig. Die Bevölkerung weicht mehr und mehr der klassischen Werbung aus und reagiert damit immer weniger auf eine undifferenzierte Massenansprache.
Aus empirischen Untersuchungen geht hervor, daß durch die klassischen Massenmedien wie beispielsweise Rundfunk, Fernsehen, Zeitung und Zeitschriften weniger als 10 Prozent der angebotenen Werbeinformationen von den Konsumenten wahrgenommen werden. Das Direktmarketing bildet hier ein geeignetes Instrument, um eine Marktbearbeitung durch direkte und individuelle Kommunikationsmaßnahmen zu realisieren .
Der Versandhandel bietet ein Beispiel für angewandtes Direktmarketing. Für diese Arbeit ist entscheidend, inwieweit die Versandhäuser sowohl das klassische Medium "Katalog" als auch das neue Medium "Internet" in ihren Direktmarektingaktivitäten einsetzen. Sowohl der Versandhandel an Konsumenten (Business-to-Consumer-Bereich) als auch zwischen Firmen (Business-to-Business-Bereich) soll hier betrachtet werden.
Ziel der Arbeit ist es, die Rahmenbedingungen für die Nutzung dieser Medien und deren aktuelle Bedeutung im deutschen Versandhandel darzustellen. Neben grundsätzlichen Informationen sollen auch strategische Ansatzpunkte über das Direktmarketing im Versandhandel aufgezeigt werden.
Gang der Untersuchung:
Nach der Einleitung im 1. Kapitel werden im 2. Kapitel die Grundlagen des Direktmarketing und des Versandhandels jeweils einzeln dargestellt . Neben den notwendigen Begriffsbestimmungen wird anschließend zunächst das Direktmarketing und danach der Versandhandel bezüglich Entstehung und aktueller Betrachtung behandelt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch eine Beschreibung der wichtigsten traditionellen Instrumente des Direktmarketing.
Im 3. Kapitel werden die Methoden des Direktmarketing im Versandhandel erläutert. Neben dem grundlegenden Konzept des Database Marketing wird die mikrogeographische Marktsegmentierung als Beispiel für eine Aufspaltung eines heterogenen Gesamtmarktes in homogene Segmente aufgeführt.
Den Hauptteil der Arbeit bilden das 4. und 5. Kapitel. Hierbei soll […]

Details

Seiten
122
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832423421
ISBN (Buch)
9783838623429
Dateigröße
9.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218156
Institution / Hochschule
Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach – FB 08 Wirtschaft
Note
1,0
Schlagworte
database marketing e-commerce mikrogeographische marktsegmentierung direktmarketing versandhandel

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Direktmarketing im deutschen Versandhandel