Lade Inhalt...

Konzeption eines leistungs- und erfolgsorientierten Bonussystems im Bankgewerbe

Diplomarbeit 1999 81 Seiten

BWL - Investition und Finanzierung

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Erfolgreiche Mitarbeiter gleich erfolgreiche Unternehmen?
Diese Wechselwirkung ist offenkundig. Man kann sich aber fragen, ob ein Unternehmen deswegen erfolgreich ist, weil seine Mitarbeiter es sind oder ob die Mitarbeiter deswegen so erfolgreich sind, weil sie in einem erfolgreichen Unternehmen arbeiten. Ohne Zweifel bestehen hier starke Wechselwirkungen, die es zu nutzen und zu verstärken gilt. Dies bedeutet, im Unternehmen eine leistungs- und erfolgsorientierte Atmosphäre zu schaffen, die ihrerseits eine wesentliche Voraussetzung für das Erreichen von Spitzenleistungen darstellt.
Einen wichtigen Faktor stellen hierbei die Vergütungssysteme im Unternehmen dar. Welche Instrumente müssen implementiert werden um das Erzielen hoher Leistungen und überragender Erfolge auszulösen und zu unterstützen? Neben den immateriellen Belohnungen wie Lob, Auszeichnung oder Beförderung haben die materiellen Elemente eine ausschlaggebende Bedeutung. Geld bzw. geldwerte Leistungen stellen vermehrt einen wesentlichen Motivationsfaktor für die Mitarbeiter dar, um Spitzenleistungen auszulösen.
Seit Beginn der 90er Jahre bildet sich bei den deutschen Kreditinstituten eine neue Trendentwicklung in der Unternehmensführung heraus. Nunmehr steht der Mensch, bzw. die Beziehung des Unternehmens zu seinen Mitarbeitern im Mittelpunkt. Es wurde erkannt, dass es insbesondere im Dienstleistungssektor wichtig ist, die sogenannten Humanressourcen bestmöglich zu nutzen, um sich in qualitativer Sicht auf dem Märkten Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Diese neuen Konzeptionen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit beziehen alle Mitarbeiter des Kreditinstituts ein.
Jeder Mitarbeiter im Bankwesen ist heute angehalten, unternehmerisch zu denken und zu handeln. Das heißt, er kann im Rahmen seiner Tätigkeit zwischen verschiedenen Handlungsalternativen selbständig entscheiden und trägt somit zum Erreichen der Unternehmensziele bei.Der Mitarbeiter als wichtigstes Glied in der Wertschöpfungskette wird zum Partner.
Die Mitarbeiter werden zu Mitunternehmern, wenn ihre Interessen mit denen des Unternehmen in Einklang gebracht werden.
Ein Führungsinstrument zur Verhaltenssteuerung der Mitarbeiter ist die Flexibilisierung und Individualisierung der Vergütung in Form eines leistungs- und erfolgsorientierten Entlohnungssystems für die Arbeitnehmer. Monetäre Anreize werden geschaffen um die Leistungsbereitschaft und das Arbeitsergebnis und damit den Gesamterfolg der […]

Details

Seiten
81
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832422288
ISBN (Buch)
9783838622286
Dateigröße
4 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v218049
Institution / Hochschule
Berufsakademie Berlin – Betriebswirtschaftslehre FR Bank
Note
1,3
Schlagworte
beurteilung erfolgsmessung motivation bonusberechnung zielvereinbarung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Konzeption eines leistungs- und erfolgsorientierten Bonussystems im Bankgewerbe