Lade Inhalt...

Profilierungsstrategien für Telekommunikationsunternehmen in zunehmend deregulierten Märkten

Diplomarbeit 1999 63 Seiten

BWL - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Durch den Wegfall des Monopols für Telefondienste der Deutschen Telekom am 1. Januar 1998 ist endlich auch dieser bedeutende Markt der Volkswirtschaft für den Wettbewerb freigegeben worden. Die dadurch wirksam gewordene Marktöffnung für Telekommunikationsdienstleistungen hat vor allem im Bereich der Festnetze zu einem Transformationsprozeß geführt, welcher drastische Veränderungen der etablierten Marktstruktur zur Folge hat.
Zahlreiche neue Telefongesellschaften stehen seitdem im Wettbewerb mit der Deutschen Telekom um Kunden und Marktanteile. Und noch immer bereiten weitere potentielle Konkurrenten ihren Eintritt in diesen dynamischen Markt vor.
Ziel dieser Studie ist es daher, sich mit den Grundlagen, Konzepten und Methoden von Strategien zu befassen, welche es den Unternehmen der Telekommunikationsbranche ermöglichen, sich im schärfer werdenden Wettbewerb auf diesem Markt zu profilieren.
Die Komplexität und Fragmentierung der gesamten Telekommunikationsbranche sowie zum Teil stark differierende Wettbewerbssituationen auf einzelnen Teilmärkten machen eine notwendige Eingrenzung bei der Bearbeitung dieses Themas unabdingbar. So stehen aus Anbietersicht der Festnetzmarkt und hier im besonderen das Segment der Ferngespräche (Stichwort "Call-by-Call") im Vordergrund, weil auf diesem homogenen Markt derzeit ein intensiver Wettbewerb herrscht. Auf der Nachfrageseite steht das Privatkundensegment im Mittelpunkt der Betrachtung. Denn nachdem in der ersten Phase der Marktöffnung vor allem Geschäftskunden umworben wurden, konzentrieren sich mittlerweile fast alle Anbieter auch auf die lukrativen und nachfragestarken privaten Konsumenten.
Am Anfang dieser Arbeit werden im zweiten Kapitel einige grundlegende Begriffe aus dem Bereich der Telekommunikation kurz erläutert. Außerdem wird anhand einiger relevanter Daten die Bedeutung der Telekommunikationsbranche für die Volkswirtschaft verdeutlicht. Daneben erfolgt noch ein kurzer Überblick über die Anbieterstrukturen auf dem Telekommunikationsmarkt sowie den Aufbau des Telefonfestnetzes.
Das dritte Kapitel befaßt sich mit der Veränderung der technischen, rechtlichen und nachfragebedingten Rahmenbedingungen auf dem Telekommunikationssektor und deren Folgen für die konkurrierenden Anbieter bezüglich ihrer Positionierung im Wettbewerb.
Im vierten Kapitel werden dann grundlegende methodische Schritte für die Entwicklung von Wettbewerbsstrategien beschrieben, mit deren Hilfe sich […]

Details

Seiten
63
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832419653
ISBN (Buch)
9783838619651
Dateigröße
1.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v217809
Institution / Hochschule
Fachhochschule Münster – Wirtschaft
Note
2,3
Schlagworte
telefonfestnetz deregulierung kernkompetenzenkonzept wettbewerbsstrategien telekommunikation

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Profilierungsstrategien für Telekommunikationsunternehmen in zunehmend deregulierten Märkten