Lade Inhalt...

Ausgestaltungsmöglichkeiten für den Aufbau eines Stromhandels in Deutschland

Diplomarbeit 1999 158 Seiten

Energiewissenschaften

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung:
Die Arbeit gliedert sich in drei Teile. Im ersten Teil wird die Ausgestaltung des Stromhandels allgemein erörtert. Die Struktur des Stromhandels ist dabei von drei Komponenten abhängig, die ein dreidimensionales Gestaltungssystem darstellen.
Die Einführung von Wettbewerb in der Elektrizitätswirtschaft kann als Basis für den Stromhandel betrachtet werden. Hierbei spielen u.a. die verschiedenen Wettbewerbsmodelle, der Grad der Marktöffnung und die Struktur der Elektrizitätswirtschaft eine entscheidende Rolle.
Die Organisationsform und die Produktgestaltung (physischer versus finanzieller Handel) stellen die anderen beiden Komponenten im Gestaltungssystem für den Aufbau eines Stromhandels dar. Der Stromhandel kann bilateral (OTC-Handel) erfolgen, oder die Dienste einer Börse werden in Anspruch genommen (institutionalisierter Handel).
Im zweiten Teil werden Elektrizitätswirtschaften vorgestellt, die bereits seit längerem Erfahrungen mit dem Stromhandel besitzen und deren Verhältnisse sich am ehesten auf den deutschen Strommarkt übertragen lassen.
Die verschiedenen Konzepte für den deutschen Stromhandel werden im dritten Teil diskutiert. Grundlage für dieses Kapitel sind die Ergebnisse der eigens für diese Arbeit durchgeführten Expertenbefragung, in der auf Probleme und Tendenzen bei der Ausgestaltung eines Stromhandels eingegangen wird.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Einleitung1
2.Wettbewerb und Handel in der Elektrizitätswirtschaft3
2.1Besonderheiten des Gutes elektrische Energie3
2.2Die Einführung von Wettbewerb in der Elektrizitätswirtschaft4
2.3Der bilaterale Stromhandel11
2.3.1Marktteilnehmer im bilateralen Stromhandel11
2.3.2Das Auftreten von Intermediären im Stromhandel12
2.3.3Motive im Stromhandel14
2.3.4Der physische Stromhandel16
2.3.5Der finanzielle Stromhandel18
2.3.6Die organisatorische Umsetzung des Stromhandels19
2.4Der institutionalisierte Stromhandel (Strombörse)21
2.4.1Begriffsabgrenzung21
2.4.2Determinanten eines Marktmodells für den Börsenhandel21
2.5Vergleich von bilateralem und institutionalisierten Stromhandel28
3.Die Umsetzung von Stromhandelskonzepten anhand von Länderbeispielen29
3.1Die wettbewerbsorientierte Elektrizitätswirtschaft in Großbritannien29
3.2Das skandinavische Stromhandelskonzept33
3.3Die Elektrizitätswirtschaft der USA im Trend zum Wettbewerb39
3.4Tendenzen zur Einführung von Wettbewerb in Kontinentaleuropa43
3.5Zwischenfazit46
4.Der […]

Details

Seiten
158
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832417819
ISBN (Buch)
9783838617817
Dateigröße
1.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v217640
Institution / Hochschule
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg – Unbekannt
Note
1,3
Schlagworte
strommarkt liberalisierung stromhandel strombörse

Autor

Zurück

Titel: Ausgestaltungsmöglichkeiten für den Aufbau eines Stromhandels in Deutschland